[ - Collapse All ]
Server  

Ser|ver ['sə:və] der; -s, - <lat.-fr.-engl.; »Bediener«>:

1.(Tennis) Spieler, der den Aufschlag macht.


2.(EDV) Rechner, der ein zentrales Speichermedium verwaltet (z. B. größere Festplatten o. Ä.), auf das verschiedene mit ihm vernetzte Rechner Zugriff haben
Server  

Ser|ver ['sə:vɐ], der; -s, - [engl. server, zu: to serve = dienen < afrz. servir < lat. servire, ↑ servieren ]:

1.(EDV) Rechner, der für andere in einem Netzwerk mit ihm verbundene Systeme (z. B. für eine Workstation) bestimmte Aufgaben (z. B. das Speichern von Dateien) übernimmt u. von dem diese ganz od. teilweise abhängig sind.


2.(Badminton, Tennis, Tischtennis) Aufschläger.
Server  

Ser|ver ['sø:ɐ̯vɐ], der; -s, - <engl.> (EDV Rechner mit bestimmten Aufgaben in einem Netzwerk)
Server  

Ser|ver ['sə:vɐ], der; -s, - [engl. server, zu: to serve = dienen < afrz. servir < lat. servire, ↑ servieren]:

1.(EDV) Rechner, der für andere in einem Netzwerk mit ihm verbundene Systeme (z. B. für eine Workstation) bestimmte Aufgaben (z. B. das Speichern von Dateien) übernimmt u. von dem diese ganz od. teilweise abhängig sind.


2.(Badminton, Tennis, Tischtennis) Aufschläger.
Server  

[':], der; -s, - [engl. server, zu: to serve = dienen [ afrz. servir [ lat. servire, servieren]: 1. (EDV) Rechner, der für andere in einem Netzwerk mit ihm verbundene Systeme (z.B. für eine Workstation) bestimmte Aufgaben (z.B. das Speichern von Dateien) übernimmt u. von dem diese ganz od. teilweise abhängig sind. 2. (Badminton, Tennis, Tischtennis) Aufschläger.
Server  

n.
<['sə:və(r)] m. 3; EDV> Rechner für besondere Funktionen in einem EDV-System, z.B. für die Steuerung eines Druckers; <Sp.; Tennis> Spieler, der aufschlägt [<engl. serve „dienen“]
[Ser·ver]
[Servers, Servern, Serverin, Serverinnen]