[ - Collapse All ]
sezieren  

se|zie|ren <lat.; »schneiden, zerschneiden, zerlegen«>: (Anat.) [eine Leiche] öffnen, anatomisch zerlegen
sezieren  

se|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. secare = (zer)schneiden, zerlegen] (Anat.): eine Leiche öffnen u. anatomisch zerlegen: eine Leiche s.; <auch o. Akk.-Obj.> im Präparierkurs s.; ein Gefühl, das er genau s. (zergliedern) kann.
sezieren  

se|zie|ren <lat.> (anatomisch zerlegen)
sezieren  

aufbrechen, auseinandernehmen, öffnen, zergliedern, zerlegen, zerschneiden, zerteilen; (bildungsspr.): dekomponieren; (bildungsspr., Fachspr.): segmentieren; (Biol., Med.): präparieren; (Med.): eine Obduktion vornehmen, obduzieren; (Technik): trennen.
[sezieren]
[seziere, sezierst, seziert, sezierte, seziertest, sezierten, seziertet, sezierest, sezieret, sezier, sezierend]
sezieren  

se|zie|ren <sw. V.; hat> [lat. secare = (zer)schneiden, zerlegen] (Anat.): eine Leiche öffnen u. anatomisch zerlegen: eine Leiche s.; <auch o. Akk.-Obj.> im Präparierkurs s.; ein Gefühl, das er genau s. (zergliedern) kann.
sezieren  

[sw. V.; hat] [lat. secare= (zer)schneiden, zerlegen] (Anat.): eine Leiche öffnen u. anatomisch zerlegen: eine Leiche s.; [auch o. Akk.-Obj.]: im Präparierkurs s.; Ü ein Gefühl, das er genau s. (zergliedern) kann.
sezieren  

sezieren, zerlegen
[zerlegen]
sezieren  

v.
<V.t.; hat> anatomisch zerlegen, untersuchen (Leiche); <fig.> auseinander nehmen, genau untersuchen [<lat. secare „(ab)schneiden, zerlegen“]
[se'zie·ren]
[seziere, sezierst, seziert, sezieren, sezierte, seziertest, sezierten, seziertet, sezierest, sezieret, sezier, seziert, sezierend]