[ - Collapse All ]
sic  

sic [auch: zɪk] <lat.>: so, ebenso; wirklich so! (mit Bezug auf etwas Vorangegangenes, das in dieser [falschen] Form gelesen od. gehört worden ist)
sic  

sic [auch: zɪk] <Adv.> [lat. = so]: so lautet die Quelle; Hinweis darauf, dass eine Auffälligkeit in einem wörtlichen Zitat eine Eigenheit der Quelle selbst ist u. kein Versehen der/des Zitierenden (steht gewöhnlich in Klammern u. gelegentlich durch ein Ausrufezeichen verstärkt hinter der entsprechenden Stelle).
sic  

sị|chern; ich sichere

sị|ckern; er sagt, das Wasser sickere
sic  

sic [auch: zɪk] <Adv.> [lat. = so]: so lautet die Quelle; Hinweis darauf, dass eine Auffälligkeit in einem wörtlichen Zitat eine Eigenheit der Quelle selbst ist u. kein Versehen der/des Zitierenden (steht gewöhnlich in Klammern u. gelegentlich durch ein Ausrufezeichen verstärkt hinter der entsprechenden Stelle).
sic  

[auch: ] Adv. [lat.= so]: Hinweis darauf, dass eine Auffälligkeit in einem wörtlichen Zitat eine Eigenheit der Quelle selbst ist u. nicht auf ein Versehen des Zitierenden zurückgeht (steht gewöhnlich in Klammern u. gelegentlich durch ein Ausrufezeichen verstärkt hinter der entsprechenden Stelle): so lautet die Quelle.
sic  

sic, so, wirklich so
[so, wirklich so]
sic  

<[sik]> (wirklich) so! (als Randbemerkung bei ungewöhnl. Schreibung eines Wortes od. Zitat eines ungewöhnl. od. unpassenden Ausdrucks) [lat.]
[sic!]