[ - Collapse All ]
Signalwirkung  

Si|gnal|wir|kung, die: von einer Sache, einem Vorgang ausgehende Wirkung, die darin besteht, dass etw., bes. ein bestimmtes Verhalten von Menschen, ausgelöst wird: von der Entscheidung des Verfassungsgerichts ging eine S. aus; die Bildung der ersten rot-grünen Koalition auf Landesebene hatte S. [für Berlin].
Signalwirkung  

Si|g|nal|wir|kung
Signalwirkung  

Si|gnal|wir|kung, die: von einer Sache, einem Vorgang ausgehende Wirkung, die darin besteht, dass etw., bes. ein bestimmtes Verhalten von Menschen, ausgelöst wird: von der Entscheidung des Verfassungsgerichts ging eine S. aus; die Bildung der ersten rot-grünen Koalition auf Landesebene hatte S. [für Berlin].
Signalwirkung  

n.
<f. 20> ein bestimmtes Verhalten auslösende Wirkung; eine Farbe, ein Schild, ein Summton von starker ~

Die Buchstabenfolge si·gn… kann in Fremdwörtern auch sig·n… getrennt werden.
[Si'gnal·wir·kung]
[Signalwirkungen]