[ - Collapse All ]
silbern  

sịl|bern <Adj.> [mhd. silberīn, ahd. silbarīn]:

1.aus Silber: ein -er Ring.


2.hell, weiß schimmernd; silberfarben: ein -er Farbton; das -e Mondlicht; ihre Haare waren s. (geh.; silbergrau, weiß) geworden; etw. glänzt, schimmert s.


3.(dichter.) hell, hoch u. wohltönend: ein -es Lachen.
silbern  

silberfarben, silberfarbig, silbrig, weiß schimmernd.
[silbern]
[silberner, silberne, silbernes, silbernen, silbernem, silbernerer, silbernere, silberneres, silberneren, silbernerem, silbernster, silbernste, silbernstes, silbernsten, silbernstem]
silbern  

sịl|bern <Adj.> [mhd. silberīn, ahd. silbarīn]:

1.aus Silber: ein -er Ring.


2.hell, weiß schimmernd; silberfarben: ein -er Farbton; das -e Mondlicht; ihre Haare waren s. (geh.; silbergrau, weiß) geworden; etw. glänzt, schimmert s.


3.(dichter.) hell, hoch u. wohltönend: ein -es Lachen.
silbern  

adj.
<Adj.> aus Silber, <poet.> schimmernd, hell wie Silber; ~es Haar <poet.> ~e Hochzeit 25. Jahrestag der Hochzeit; das ~e Licht des Mondes <poet.>
['sil·bern]
[silberner, silberne, silbernes, silbernen, silbernem, silbernerer, silbernere, silberneres, silberneren, silbernerem, silbernster, silbernste, silbernstes, silbernsten, silbernstem]