[ - Collapse All ]
Silentium  

Si|lẹn|ti|um das; -s, ...tien <lat.>:

1.(veraltend, noch scherzh.) [Still]schweigen, Stille (oft als Aufforderung: Ruhe!).


2.a)Zeit, in der die Schüler eines Internats ihre Schularbeiten erledigen sollen;

b)Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag

Silentium  

Si|lẹn|ti|um, das; -s, ...tien [lat. silentium = Schweigen, zu: silere = still sein]:

1.<Pl. selten> (veraltend, noch scherzh.) [Still]schweigen, Stille: (oft als Aufforderung:) S.!


2. (Schulw.) a)Zeit, in der die Schüler eines Internats ihre Schularbeiten erledigen sollen;

b)[in der Schule stattfindende] Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag.

Silentium  

Si|lẹn|ti|um, das; -s, ...tien [lat. silentium = Schweigen, zu: silere = still sein]:

1.<Pl. selten> (veraltend, noch scherzh.) [Still]schweigen, Stille: (oft als Aufforderung:) S.!


2. (Schulw.)
a)Zeit, in der die Schüler eines Internats ihre Schularbeiten erledigen sollen;

b)[in der Schule stattfindende] Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag.

Silentium  

n.
Still!, Ruhe! (Aufforderung an die Gäste, bes. vor Trinksprüchen) [lat., „das Stillschweigen“]
[Si'len·ti·um!]
[Silentiums, Silentien]