[ - Collapse All ]
Silicium  

Si|li|ci|um, Silizium das; -s <lat.-nlat.>: chem. Element; ein Nichtmetall; Zeichen: Si
Silicium  

Si|li|ci|um, Silizium, das; -s [zu lat. silex (Gen.: silicis) = Kiesel (= urspr. Bez. des Elements)] (Chemie): (chemisch gebunden) in den meisten Gesteinen u. Mineralien enthaltenes säurebeständiges, schwarzgraues, stark glänzendes Halbmetall (chemisches Element; Zeichen: Si).
[Silizium]
Silicium  

Si|li|ci|um vgl. Silizium
Silicium  

Si|li|ci|um, Silizium, das; -s [zu lat. silex (Gen.: silicis) = Kiesel (= urspr. Bez. des Elements)] (Chemie): (chemisch gebunden) in den meisten Gesteinen u. Mineralien enthaltenes säurebeständiges, schwarzgraues, stark glänzendes Halbmetall (chemisches Element; Zeichen: Si).
[Silizium]
Silicium  

n.
<n.; -s; unz.; Zeichen: Si> chem. Element, Halbmetall, Ordnungszahl 14; oV Silizium[zu lat. silex „Kieselstein“]
[Si'li·ci·um]
[Siliciums, Silicien]