[ - Collapse All ]
sistieren  

sis|tie|ren <lat.>:

1.(Rechtsw.) ein Verfahren unterbrechen, vorläufig einstellen.


2.jmdn. zur Feststellung seiner Personalien zur Wache bringen
sistieren  

sis|tie|ren <sw. V.; hat> [lat. sistere = stehen machen, anhalten]:

1.(bildungsspr.) [vorläufig] einstellen, unterbrechen; unterbinden, aufheben: die Ausführung von etw. s.


2.(bes. Rechtsspr.) zur Feststellung der Personalien zur Wache bringen; festnehmen: den Verdächtigen s.
sistieren  

sis|tie|ren <lat.> ([Verfahren] einstellen; bes. Rechtsspr. jmdn. zur Feststellung seiner Personalien auf die Polizeiwache bringen)
sistieren  

sis|tie|ren <sw. V.; hat> [lat. sistere = stehen machen, anhalten]:

1.(bildungsspr.) [vorläufig] einstellen, unterbrechen; unterbinden, aufheben: die Ausführung von etw. s.


2.(bes. Rechtsspr.) zur Feststellung der Personalien zur Wache bringen; festnehmen: den Verdächtigen s.
sistieren  

[sw. V.; hat] [lat. sistere= stehen machen, anhalten]: 1. (bildungsspr.) [vorläufig] einstellen, unterbrechen; unterbinden, aufheben: die Ausführung von etw. s. 2. (bes. Rechtsspr.) zur Feststellung der Personalien zur Wache bringen; festnehmen: den Verdächtigen s.
sistieren  

v.
sis'tie·ren <V.t.; hat; geh.> aufheben, einstellen, unterbrechen (Verfahren, Verordnung); jmdn. ~ festhalten u. zur Polizeiwache bringen; [zu lat. sistere „zum Stehen bringen“]
[si'stie·ren,]
[sistiere, sistierst, sistiert, sistieren, sistierte, sistiertest, sistierten, sistiertet, sistierest, sistieret, sistier, sistiert, sistierend]