[ - Collapse All ]
sittenwidrig  

sịt|ten|wid|rig <Adj.> (bes. Rechtsspr.): gegen die in einer Gesellschaft geltenden Sitten (2) verstoßend: sich s. verhalten; der Vertrag ist s.
sittenwidrig  

sịt|ten|wid|rig
sittenwidrig  

sịt|ten|wid|rig <Adj.> (bes. Rechtsspr.): gegen die in einer Gesellschaft geltenden Sitten (2) verstoßend: sich s. verhalten; der Vertrag ist s.
sittenwidrig  

Adj. (bes. Rechtsspr.): gegen die in einer Gesellschaft geltenden Sitten (2) verstoßend: der Vertrag ist s.; sich s. verhalten.
sittenwidrig  

adj.
<Adj.> gegen die gute Sitte, der guten Sitte widersprechend
['sit·ten·wid·rig]
[sittenwidriger, sittenwidrige, sittenwidriges, sittenwidrigen, sittenwidrigem, sittenwidrigerer, sittenwidrigere, sittenwidrigeres, sittenwidrigeren, sittenwidrigerem, sittenwidrigster, sittenwidrigste, sittenwidrigstes, sittenwidrigsten, sittenwidrigstem]