[ - Collapse All ]
Skandal  

Skan|dal der; -s, -e <gr.-lat.-fr.>:

1.Ärgernis; Aufsehen erregendes, schockierendes Vorkommnis.


2.(landsch. veraltend) Lärm
Skandal  

Skan|dal, der; -s, -e [frz. scandale < kirchenlat. scandalum="Ärgernis" < griech. skándalon, eigtl.="Fallstrick]:"

1.Geschehnis, das Anstoß u. Aufsehen erregt: ein aufsehenerregender S.; einen S. vermeiden, vertuschen; in einen S. verwickelt sein; es ist/das ist ja ein S. (ist unerhört, skandalös), wie man ihn behandelt!; diese Zustände wachsen sich allmählich zu einem S. aus.


2.(landsch. veraltend) Lärm, Radau: es erhob sich ein großer S.
Skandal  

Skan|dal, der; -s, -e <griech.>
Skandal  

Affäre, Ärgernis, Aufregung, Aufsehen, Blamage, Eklat, Furore, Knall, Schande, Sensation, Stadtgespräch, Überraschung, Verwunderung, Wirbel; (geh.): Schimpf, Schmählichkeit; (bildungsspr.): Desavouierung; (ugs.): Chose, Kladderadatsch.
[Skandal]
[Skandals, Skandale, Skandalen]
Skandal  

Skan|dal, der; -s, -e [frz. scandale < kirchenlat. scandalum="Ärgernis" < griech. skándalon, eigtl.="Fallstrick]:"

1.Geschehnis, das Anstoß u. Aufsehen erregt: ein aufsehenerregender S.; einen S. vermeiden, vertuschen; in einen S. verwickelt sein; es ist/das ist ja ein S. (ist unerhört, skandalös), wie man ihn behandelt!; diese Zustände wachsen sich allmählich zu einem S. aus.


2.(landsch. veraltend) Lärm, Radau: es erhob sich ein großer S.
Skandal  

n.
<m. 1> Aufsehen erregendes Ärgernis, unerhörtes Vorkommnis; etwas Unerhörtes, Empörendes; wenn das herauskommt, gibt es einen ~; einen ~ machen; es ist (geradezu) ein ~, wie er sich benimmt [<grch. skandalon „das losschnellende Stellholz in der Falle“ (verwandt mit lat. scandere „steigen“, scala „Treppe“), „Anstoß gebende Sache, Ärgernis“]
[Skan'dal]
[Skandals, Skandale, Skandalen]