[ - Collapse All ]
Skopolamin  

Sko|po|l|a|min das; -s <Kunstw.>: dem Atropin verwandtes Alkaloid verschiedener Nachtschattengewächse mit stark erregungshemmender Wirkung
Skopolamin  

n.
<n. 11; unz.> Alkaloid des Bilsenkrautes; wirkt am Auge pupillenerweiternd u. narkotisch auf das Großhirn [<nlat. scopolia, wiss. Name für „Tollkraut“; nach dem Trienter Abt A. Scopoli di Cavallese, 1723-1788]
[Sko·po·la'min]
[Skopolamins, Skopolamine, Skopolaminen]