[ - Collapse All ]
Slalom  

Sla|lom der; -s, -s <norw.; »geneigte Skispur«>:
a)(Ski- u. Kanusport) Torlauf;

b)Zickzacklauf, -fahrt
Slalom  

Sla|lom, der; -s, -s [norw. slalåm, eigtl. = leicht abfallende Skispur] (Ski-, Kanusport): Rennen, bei dem vom Start bis zum Ziel eine Anzahl von Toren durchfahren werden muss, die in Schlangen- od. Zickzacklinien aufgestellt sind: einen S. fahren, gewinnen; der Weg war derart zugeparkt, dass die Radfahrer [regelrecht] S. fahren (ugs.; die Hindernisse in einer Art Schlangenlinie umfahren) mussten.
Slalom  

Sla|lom, der; -s, -s <norw.> (Ski- und Kanusport Torlauf; auch übertr. für Zickzacklauf, -fahrt); Slalom fahren, Slalom laufen
Slalom  

Sla|lom, der; -s, -s [norw. slalåm, eigtl. = leicht abfallende Skispur] (Ski-, Kanusport): Rennen, bei dem vom Start bis zum Ziel eine Anzahl von Toren durchfahren werden muss, die in Schlangen- od. Zickzacklinien aufgestellt sind: einen S. fahren, gewinnen; der Weg war derart zugeparkt, dass die Radfahrer [regelrecht] S. fahren (ugs.; die Hindernisse in einer Art Schlangenlinie umfahren) mussten.
Slalom  

Slalom, Torlauf
[Torlauf]
Slalom  

n.
<m. 6 od. n. 15> Skilauf bzw. Kanufahrt durch von Fähnchen gebildete Tore; Sy Torlauf [<norw. slalåm, urspr. „leicht abfallende Skispur“]
['Sla·lom]
[Slaloms]