[ - Collapse All ]
Sockel  

Sọ|ckel, der; -s, - [frz. socle < ital. zoccolo < lat. socculus="kleiner" Schuh, Vkl. von: soccus, ↑ Socke ]:

1.Block aus Stein o. Ä., auf dem etw., bes. eine Säule, Statue steht: das Denkmal steht auf einem Sockel aus Granit; jmdn. vom S. stürzen.


2.unterer [abgesetzter] Teil eines Gebäudes, einer Mauer, eines Möbelstücks o. Ä., der bis zu einer bestimmten Höhe reicht: der S. des Hauses ist aus Sandstein.


3.(Elektrot.) Teil der Halterung, der meist gleichzeitig elektrischen Kontakt mit einem anderen Bauteil herstellt: der S. einer Glühbirne.


4.(Wirtsch. Jargon) kurz für ↑ Sockelbetrag .
Sockel  

Sọ|ckel, der; -s, -
Sockel  

Fundament, Fuß, Unterbau; (schweiz.): Fundation; (bildungsspr.): Postament; (Archit.): Piedestal; (Archit., Technik): Basis.
[Sockel]
[Sockels, Sockeln]
Sockel  

Sọ|ckel, der; -s, - [frz. socle < ital. zoccolo < lat. socculus="kleiner" Schuh, Vkl. von: soccus, ↑ Socke]:

1.Block aus Stein o. Ä., auf dem etw., bes. eine Säule, Statue steht: das Denkmal steht auf einem Sockel aus Granit; jmdn. vom S. stürzen.


2.unterer [abgesetzter] Teil eines Gebäudes, einer Mauer, eines Möbelstücks o. Ä., der bis zu einer bestimmten Höhe reicht: der S. des Hauses ist aus Sandstein.


3.(Elektrot.) Teil der Halterung, der meist gleichzeitig elektrischen Kontakt mit einem anderen Bauteil herstellt: der S. einer Glühbirne.


4.(Wirtsch. Jargon) kurz für ↑ Sockelbetrag.
Sockel  

n.
<-k·k-> 'So·ckel <m. 5> etwas vorspringender Unterbau (von Gebäuden, Säulen, Pfeilern, Möbelstücken); Bauteil zum Einsetzen von Elektronenröhren (Röhren~) od. Glühlampen (Lampen~) mittels Steckers od. Bajonettverschlusses [<frz. socle <ital. zoccolo <lat. socculus, Verkleinerung zu lat. soccus „leichter (grch.) Schlupfschuh“]
['Sockel]
[Sockels, Sockeln]