[ - Collapse All ]
Solifluktion  

So|li|fluk|ti|on die; -, -en: (Geol.)

1.Bodenfließen, Erdfließen, Kriechen der Hänge (eine Form der Bodenbewegungen).


2.Frostbodenbewegung, die zur Bildung von ↑ Polygonböden führt
Solifluktion  

n.
<f. 20> Bodenfließen; durch wechselndes Gefrieren u. Abtauen der über einem Frostboden liegenden Bodenschichten werden diese mit Wasser durchtränkt u. in ihrer Struktur verlagert[<lat. solidus „echt, gediegen, haltbar“ + fluctuatio „das Schwanken, Wogen“]
[So·li·fluk·ti'on]
[Solifluktionen]