[ - Collapse All ]
sondergleichen  

sọn|der|glei|chen <Adv., nur nachgestellt bei Subst.> (emotional verstärkend): in seiner Art, seinem Ausmaß unvergleichlich, ohne Beispiel; ohnegleichen: eine Frechheit, Rücksichtslosigkeit s.
sondergleichen  

sọn|der|glei|chen
sondergleichen  

außerordentlich, außergewöhnlich, beispiellos, einzigartig, noch nie da gewesen, ohne Beispiel, ohnegleichen, phänomenal, unnachahmlich, unvergleichbar; (bildungsspr.): singulär; (emotional): unvergleichlich.
[sondergleichen]
sondergleichen  

sọn|der|glei|chen <Adv., nur nachgestellt bei Subst.> (emotional verstärkend): in seiner Art, seinem Ausmaß unvergleichlich, ohne Beispiel; ohnegleichen: eine Frechheit, Rücksichtslosigkeit s.
sondergleichen  

[Adv., nur nachgestellt bei Subst.] (emotional verstärkend): in seiner Art, seinem Ausmaß unvergleichlich, ohne Beispiel; ohnegleichen: eine Frechheit, Rücksichtslosigkeit s.
sondergleichen  

adj.
<Adv.; nachgestellt> ohnegleichen, einzigartig; das ist eine Frechheit ~
[son·der'glei·chen]