[ - Collapse All ]
Sonderling  

Sọn|der|ling, der; -s, -e [zu mhd. sunder = abgesondert]: jmd., der sich von der Gesellschaft absondert u. durch sein sonderbares, von der Norm stark abweichendes Wesen auffällt: ein weltfremder, menschenscheuer S.
Sonderling  

Sọn|der|ling
Sonderling  

Außenseiter, Außenseiterin, Einsiedler, Einsiedlerin, Einzelgänger, Einzelgängerin, Eremit, Freak, Kauz; (bildungsspr.): Individualist, Individualistin, Nonkonformist, Nonkonformistin, Outcast, Outsider, Outsiderin; (ugs.): Ausgeflippter, Ausgeflippte, Original, seltener Vogel, Type, Unikum; (salopp): Tulpe; (Jargon): Aussteiger, Aussteigerin, Drop-out; (scherzh.): Krauter; (oft abwertend): Eigenbrötler, Eigenbrötlerin; (ugs. abwertend): Spinner, Spinnerin.
[Sonderling]
Sonderling  

Sọn|der|ling, der; -s, -e [zu mhd. sunder = abgesondert]: jmd., der sich von der Gesellschaft absondert u. durch sein sonderbares, von der Norm stark abweichendes Wesen auffällt: ein weltfremder, menschenscheuer S.
Sonderling  

Sonderling, Spinner, wunderlicher Kauz
[Spinner, wunderlicher Kauz]
Sonderling  

n.
<m. 1> sonderbarer Mensch, Einzelgänger, Mensch von starker Eigenschaft, mit besonderen, ausgeprägten Gewohnheiten
['Son·der·ling]
[Sonderlings, Sonderlinge, Sonderlingen]