[ - Collapse All ]
Sophist  

So|phịst der; -en, -en <»Weisheitslehrer«>:

1.Angehöriger einer Gruppe von Philosophen u. Rhetoren im antiken Athen des 5. u. 4. Jh.s v. Chr., die als berufsmäßige Wanderlehrer die Jugend in Wissenschaft, Philosophie u. Redekunst ausbildeten.


2.jmd., der in geschickter u. spitzfindiger Weise etwas aus u. mit Worten zu beweisen versucht; Wortverdreher
Sophist  

So|phịst, der; -en, -en [(m)lat. sophista, sophistes < griech. sophistḗs, zu: sophós, ↑ Sophisma ]:

1.(bildungsspr. abwertend) jmd., der sophistisch (1) argumentiert.


2.(Philos.) Vertreter einer Gruppe griechischer Philosophen u. Rhetoren des 5. bis 4. Jh.s v. Chr., die als Erste den Menschen in den Mittelpunkt philosophischer Betrachtungen stellten u. als berufsmäßige Wanderlehrer Kenntnisse bes. in der Redekunst, der Kunst des Streitgesprächs u. der Kunst des Beweises verbreiteten.
Sophist  

So|phịst, der; -en, -en (jmd., der spitzfindig, haarspalterisch argumentiert; urspr. griech. Wanderlehrer)
Sophist  

Deutler, Deutlerin; (bildungsspr.): Kasuist, Kasuistin; (ugs.): [schlauer] Fuchs, Schlaufuchs, Schlaumeier; (ugs., oft scherzh.): Schlauberger, Schlaubergerin; (abwertend): Haarspalter, Haarspalterin, Scholastiker, Scholastikerin, Wortklauber, Wortklauberin, Wortverdreher, Wortverdreherin; (veraltend abwertend): Silbenstecher, Silbenstecherin.
[Sophist, Sophistin]
[Sophistin, Sophisten, Sophistinnen]
Sophist  

So|phịst, der; -en, -en [(m)lat. sophista, sophistes < griech. sophistḗs, zu: sophós, ↑ Sophisma]:

1.(bildungsspr. abwertend) jmd., der sophistisch (1) argumentiert.


2.(Philos.) Vertreter einer Gruppe griechischer Philosophen u. Rhetoren des 5. bis 4. Jh.s v. Chr., die als Erste den Menschen in den Mittelpunkt philosophischer Betrachtungen stellten u. als berufsmäßige Wanderlehrer Kenntnisse bes. in der Redekunst, der Kunst des Streitgesprächs u. der Kunst des Beweises verbreiteten.
Sophist  

n.
<m. 16; urspr.> Denker, Weiser; <dann> Lehrer der Redekunst und Philosophie; <seit Sokrates> allzu spitzfindiger Philosoph; Wortklauber, Scheingelehrter [zu grch. sophistes „ein Mensch, der im Besitz einer besonderen Geschicklichkeit od. Kunst ist“; zu sophos „geschickt, klug, weise“]
[So'phist]
[Sophisten, Sophistin, Sophistinnen]