[ - Collapse All ]
Sordun  

Sor|dun der od. das; -s, -e:

1.mit Oboe u. Fagott verwandte Schalmei mit Doppelrohrblatt u. dumpfem Klang (16. u. 17. Jh.).


2.dunkel klingendes Orgelregister
Sordun  

Sor|dun, der od. das; -s, -e [ital. sordone, zu: sordo < lat. surdus="kaum" hörbar, eigtl.="taub]:"

1.(im 16. u. 17. Jh. gebräuchliches) mit Fagott u. Oboe verwandtes, gedämpft klingendes Blasinstrument mit doppeltem Rohrblatt.


2. dunkel klingendes Orgelregister.
Sordun  

Sor|dun, der oder das; -s, -e (Schalmei des 16. u. 17._Jh.s; früheres dunkel klingendes Orgelregister)
Sordun  

Sor|dun, der od. das; -s, -e [ital. sordone, zu: sordo < lat. surdus="kaum" hörbar, eigtl.="taub]:"

1.(im 16. u. 17. Jh. gebräuchliches) mit Fagott u. Oboe verwandtes, gedämpft klingendes Blasinstrument mit doppeltem Rohrblatt.


2. dunkel klingendes Orgelregister.
Sordun  

<m. 1 od. n. 11; Mus.> Holzblasinstrument des 17. Jh., Vorläufer des Fagotts, ein Orgelregister [<ital. sordo „gedämpft“ <lat. surdus „taub“]
['Sor·dun]