[ - Collapse All ]
souverän  

Sou|ve|rän der; -s, -e: [unumschränkter] Herrscher, Fürst eines Landessou|ve|rän [zuvə..., auch: su...] <lat.-mlat.-fr.; »darüber befindlich; überlegen«>:

1.die staatlichen Hoheitsrechte [unumschränkt] ausübend.


2.einer besonderen Lage od. Aufgabe jederzeit gewachsen; überlegen
souverän  

Sou|ve|rän, der; -s, -e [frz. souverain]:

1.(veraltend) unumschränkter Herrscher, Fürst eines Landes.


2.(schweiz.) Gesamtheit der [eidgenössischen, kantonalen od. kommunalen] Stimmbürger.
sou|ve|rän [zuvə..., auch: su...] <Adj.> [frz. souverain < mlat. superanus="darüber" befindlich, überlegen, zu lat. super="oben," auf, darüber]:

1.(auf einen Staat od. dessen Regierung bezogen) die staatlichen Hoheitsrechte ausübend; Souveränität besitzend: ein -er Staat; das Land ist erst seit wenigen Jahren s.


2.(veraltend) a)unumschränkt: ein -er Herrscher, Monarch;

b)uneingeschränkt: die -en Rechte eines Staates.



3.(geh.) (aufgrund seiner Fähigkeiten) sicher u. überlegen (im Auftreten u. Handeln): s. sein; etw. s. beherrschen; die Lage s. meistern.
souverän  

Sou|ve|rän, der; -s, -e (Herrscher; Landes-, Oberherr; bes. schweiz. für Gesamtheit der Wähler)sou|ve|rän [zuvə...] <franz.> (unumschränkt; selbstständig; überlegen)
souverän  

Alleinherrscher, Fürst, Herrscher, Hoheit, König, Monarch, Regent.
[Souverän]
[Souveränes, Souveräns, Souveräne, Souveränen, Souveraen, souveräner, souveräne, souveränes, souveränen, souveränem, souveränerer, souveränere, souveräneres, souveräneren, souveränerem, souveränster, souveränste, souveränstes, souveränsten, souveränstem, souveraen]
1. autonom, eigenstaatlich, eigenständig, eigenverantwortlich, emanzipiert, frei, selbstbestimmt, selbstständig, selbstverantwortlich, unabhängig, ungebunden; (bildungsspr. veraltet): independent.

2. abgeklärt, ausgeglichen, bedächtig, beherrscht, besonnen, die Ruhe selbst, erhaben, formgewandt, gelassen, gemessen, gereift, gesetzt, gewandt, nicht aus der Ruhe zu bringen, ruhig, seelenruhig, selbstbewusst, selbstsicher, sicher [im Auftreten], über den Dingen stehend, überlegen, überlegt, umsichtig, vernünftig, würdevoll; (geh.): bedachtsam, selbstgewiss; (salopp): cool.

[souverän]
[Souveränes, Souveräns, Souveräne, Souveränen, Souveraen, souveräner, souveräne, souveränes, souveränen, souveränem, souveränerer, souveränere, souveräneres, souveräneren, souveränerem, souveränster, souveränste, souveränstes, souveränsten, souveränstem, souveraen]
souverän  

Sou|ve|rän, der; -s, -e [frz. souverain]:

1.(veraltend) unumschränkter Herrscher, Fürst eines Landes.


2.(schweiz.) Gesamtheit der [eidgenössischen, kantonalen od. kommunalen] Stimmbürger.
sou|ve|rän [zuvə..., auch: su...] <Adj.> [frz. souverain < mlat. superanus="darüber" befindlich, überlegen, zu lat. super="oben," auf, darüber]:

1.(auf einen Staat od. dessen Regierung bezogen) die staatlichen Hoheitsrechte ausübend; Souveränität besitzend: ein -er Staat; das Land ist erst seit wenigen Jahren s.


2.(veraltend)
a)unumschränkt: ein -er Herrscher, Monarch;

b)uneingeschränkt: die -en Rechte eines Staates.



3.(geh.) (aufgrund seiner Fähigkeiten) sicher u. überlegen (im Auftreten u. Handeln): s. sein; etw. s. beherrschen; die Lage s. meistern.
souverän  

[..., auch: su...] Adj. [frz. souverain [ mlat. superanus= darüber befindlich, überlegen, zu lat. super= oben, auf, darüber]: 1. (auf einen Staat od. dessen Regierung bezogen) die staatlichen Hoheitsrechte ausübend; Souveränität besitzend: ein -er Staat; das Land ist erst seit wenigen Jahren s. 2. (veraltend) a) unumschränkt: ein -er Herrscher, Monarch; b) uneingeschränkt: die -en Rechte eines Staates. 3. (geh.) (aufgrund seiner Fähigkeiten) sicher u. überlegen (im Auftreten u. Handeln): s. sein; etw. s. beherrschen; die Lage s. meistern.
souverän  

n.
<[suvə-] m. 1> Herrscher
[Sou·ve'rän]
[Souveränes, Souveräns, Souveräne, Souveränen, Souveräner, Souveränem, Souveränerer, Souveränere, Souveräneres, Souveräneren, Souveränerem, Souveränster, Souveränste, Souveränstes, Souveränsten, Souveränstem]n.
<[suvə-] Adj.> unumschränkt (herrschend), die Herrschergewalt, Oberherrschaft ausübend; <fig.> überlegen; mit einer Situation ~ umgehen; er wirkt sehr ~ [<frz. souverain <mlat. superanus „überlegen“]
[sou·ve'rän]
[souveränes, souveräns, souveräne, souveränen, souveräner, souveränem, souveränerer, souveränere, souveräneres, souveräneren, souveränerem, souveränster, souveränste, souveränstes, souveränsten, souveränstem]