[ - Collapse All ]
Souveränität  

Sou|ve|rä|ni|tät die; -:

1.die höchste Herrschaftsgewalt eines Staates, Hoheitsgewalt; Unabhängigkeit (vom Einfluss anderer Staaten).


2.Überlegenheit
Souveränität  

Sou|ve||ni|tät, die; - [frz. souveraineté, zu: souverain, ↑ souverän ]:

1.höchste Gewalt; Oberhoheit des Staates: die staatliche S.


2.Unabhängigkeit eines Staates (vom Einfluss anderer Staaten): die S. eines Landes verletzen, respektieren; das Land hat seine S. erlangt.


3.(geh.) das Souveränsein; (3); Überlegenheit, Sicherheit: sie hat die schwierige Aufgabe mit großer S. bewältigt.
Souveränität  

Sou|ve|rä|ni|tät, die; - (Unabhängigkeit; Landes-, Oberhoheit)
Souveränität  

Sou|ve||ni|tät, die; - [frz. souveraineté, zu: souverain, ↑ souverän]:

1.höchste Gewalt; Oberhoheit des Staates: die staatliche S.


2.Unabhängigkeit eines Staates (vom Einfluss anderer Staaten): die S. eines Landes verletzen, respektieren; das Land hat seine S. erlangt.


3.(geh.) das Souveränsein; (3)Überlegenheit, Sicherheit: sie hat die schwierige Aufgabe mit großer S. bewältigt.
Souveränität  

n.
<[suvə-] f. 20; unz.> höchste Herrschaftsgewalt (eines Staates); Hoheitsrechte; Unabhängigkeit [<frz. souveraineté „höchste Gewalt, Staatshoheit“]
[Sou·ve·rä·ni'tät]
[Souveränitäten]