[ - Collapse All ]
sowie  

so|wie <Konj.>:

1. dient der Verknüpfung von Gliedern einer Aufzählung: und [außerdem], und auch, wie auch: er s. seine Frau war/waren da.


2.drückt aus, dass sich ein Geschehen unmittelbar nach od. fast gleichzeitig mit einem anderen vollzieht: gleich, wenn; in dem Augenblick, da ...; sobald: er wird es dir geben, s. er damit fertig ist; s. sie uns sahen, liefen sie weg.
sowie  


1. daneben, darüber hinaus, dazu, des Weiteren, ferner, obendrein, plus, überdies, und [auch/außerdem], weiter[hin], wie auch, zusätzlich; (österr.): weiters; (schweiz.): im Weiteren, nebstdem; (geh.): zudem; (landsch.): dazuhin.

2. [gleich,] wenn; in dem Augenblick/Moment, da; sobald, sofort, wenn.

[sowie]
sowie  

so|wie <Konj.>:

1. dient der Verknüpfung von Gliedern einer Aufzählung: und [außerdem], und auch, wie auch: er s. seine Frau war/waren da.


2.drückt aus, dass sich ein Geschehen unmittelbar nach od. fast gleichzeitig mit einem anderen vollzieht: gleich, wenn; in dem Augenblick, da ...; sobald: er wird es dir geben, s. er damit fertig ist; s. sie uns sahen, liefen sie weg.
sowie  

[Konj.]: 1. dient der Verknüpfung von Gliedern einer Aufzählung: und [außerdem], und auch, wie auch: er s. seine Frau war/waren da. 2. drückt aus, dass sich ein Geschehen unmittelbar nach od. fast gleichzeitig mit einem anderen vollzieht: gleich, wenn; in dem Augenblick, da...; sobald: er wird es dir geben, s. er damit fertig ist; s. sie uns sahen, liefen sie weg.
sowie  

conj.
<Konj.> wenn, im gleichen Augenblick, wie …; wie auch, und auch, außerdem; Äpfel, Birnen, Apfelsinen ~ Nüsse und Mandeln; ~ er uns sah, lief er weg; ~ ich fertig bin, komme ich
[so'wie]