[ - Collapse All ]
spürbar  

spür|bar <Adj.>:
a) [körperlich] wahrnehmbar, zu fühlen, zu merken: eine -e Abkühlung; [deutlich] s. sein; es ist s. kälter geworden;

b)sich (in bestimmten Wirkungen) deutlich zeigend; deutlich, merklich: die Gewinne sind s. (beträchtlich) gestiegen, zurückgegangen; eine -e Zunahme der Kriminalität; er war s. (sichtlich) erleichtert.
spürbar  

spür|bar
spürbar  

bemerkbar, deutlich, erkennbar, fühlbar, handgreiflich, merkbar, merklich, sichtbar, sichtlich, wahrnehmbar, zusehends.
[spürbar]
[spürbarer, spürbare, spürbares, spürbaren, spürbarem, spürbarerer, spürbarere, spürbareres, spürbareren, spürbarerem, spürbarster, spürbarste, spürbarstes, spürbarsten, spürbarstem, spuerbar]
spürbar  

spür|bar <Adj.>:
a) [körperlich] wahrnehmbar, zu fühlen, zu merken: eine -e Abkühlung; [deutlich] s. sein; es ist s. kälter geworden;

b)sich (in bestimmten Wirkungen) deutlich zeigend; deutlich, merklich: die Gewinne sind s. (beträchtlich) gestiegen, zurückgegangen; eine -e Zunahme der Kriminalität; er war s. (sichtlich) erleichtert.
spürbar  

Adj.: a) [körperlich] wahrnehmbar, zu fühlen, zu merken: eine -e Abkühlung; [deutlich] s. sein; es ist s. kälter geworden; b) sich (in bestimmten Wirkungen) deutlich zeigend; deutlich, merklich: eine -e Zunahme der Kriminalität; die Gewinne sind s. (beträchtlich) gestiegen, zurückgegangen; er war s. (sichtlich) erleichtert.
spürbar  

adj.
<Adj.> so beschaffen, dass man es spüren kann; ~e Erleichterung; es ist ~ kälter geworden
['spür·bar]
[spürbarer, spürbare, spürbares, spürbaren, spürbarem, spürbarerer, spürbarere, spürbareres, spürbareren, spürbarerem, spürbarster, spürbarste, spürbarstes, spürbarsten, spürbarstem]