[ - Collapse All ]
spaßig  

spa|ßig <Adj.>:

1. Vergnügen bereitend; zum Lachen reizend; komisch wirkend: eine -e Geschichte; ich finde das überhaupt nicht s.


2.gern scherzend; humorvoll, witzig [veranlagt]: ein -er Bursche.
spaßig  

spa|ßig
spaßig  


1. amüsant, belustigend, drollig, komisch, lustig, spaßhaft, Vergnügen bereitend, witzig, zum Lachen reizend; (geh.): ergötzlich; (ugs.): juxig, ulkig, zum Knallen/Piepen/Schreien; (verstärkend): urkomisch; (ugs. emotional): zum Totlachen; (bayr., österr. ugs.): gspaßig; (veraltend): schnurrig; (bildungsspr. veraltet): jokos.

2. humorvoll, witzig.

[spaßig]
[spaßiger, spaßige, spaßiges, spaßigen, spaßigem, spaßigerer, spaßigere, spaßigeres, spaßigeren, spaßigerem, spaßigster, spaßigste, spaßigstes, spaßigsten, spaßigstem, spassig]
spaßig  

spa|ßig <Adj.>:

1. Vergnügen bereitend; zum Lachen reizend; komisch wirkend: eine -e Geschichte; ich finde das überhaupt nicht s.


2.gern scherzend; humorvoll, witzig [veranlagt]: ein -er Bursche.
spaßig  

Adj.: 1. Vergnügen bereitend; zum Lachen reizend; komisch wirkend: eine -e Geschichte; ich finde das überhaupt nicht s. 2. gern scherzend; humorvoll, witzig [veranlagt]: ein -er Bursche.
spaßig  

adj.
<Adj.> Spaß machend, lustig, scherzhaft, unterhaltsam, witzig, drollig, ulkig
['spa·ßig]
[spaßiger, spaßige, spaßiges, spaßigen, spaßigem, spaßigerer, spaßigere, spaßigeres, spaßigeren, spaßigerem, spaßigster, spaßigste, spaßigstes, spaßigsten, spaßigstem]