[ - Collapse All ]
Spalier  

Spa|lier [∫p...] das; -s, -e:

1.Gitterwand, an der Obstbäume, Wein o. Ä. gezogen werden.


2.Ehrenformation beiderseits eines Weges
Spalier  

Spa|lier, das; -s, -e [ital. spalliera, eigtl. = Schulterstütze, Rückenlehne, zu: spalla = Schulter < lat. spatula, ↑ Spatel ]:

1.meist gitterartiges Gestell aus Holzlatten od. Draht, an dem Obstbäume, Wein o. Ä. gezogen werden: Rosen an einem S. ziehen; Wein rankt sich an -en empor.


2.größere Anzahl von Menschen, die sich so beiderseits eines Weges od. dgl. aufgestellt haben, dass sie eine Gasse bilden: ein [dichtes] S. bilden; er fuhr durch ein S. jubelnder Menschen;

*S. stehen (sich zu einem Spalier 2 aufgestellt haben).
Spalier  

Spa|lier, das; -s, -e (Gitterwand; Doppelreihe von Personen als Ehrengasse); Spalier stehen
Spalier  

Spa|lier, das; -s, -e [ital. spalliera, eigtl. = Schulterstütze, Rückenlehne, zu: spalla = Schulter < lat. spatula, ↑ Spatel]:

1.meist gitterartiges Gestell aus Holzlatten od. Draht, an dem Obstbäume, Wein o. Ä. gezogen werden: Rosen an einem S. ziehen; Wein rankt sich an -en empor.


2.größere Anzahl von Menschen, die sich so beiderseits eines Weges od. dgl. aufgestellt haben, dass sie eine Gasse bilden: ein [dichtes] S. bilden; er fuhr durch ein S. jubelnder Menschen;

*S. stehen (sich zu einem Spalier 2 aufgestellt haben).
Spalier  

n.
<n. 11> Holzgitter an einer Mauer, an dem junge Obstbäume, Reben oder Kletterpflanzen hochgezogen werden; doppelte Reihe von Personen, die sich zu jmds. ehrenvollem Empfang so aufgestellt haben, dass der Betreffende zwischen ihnen hindurchschreiten muss; ein ~ bilden; ~ stehen [<ital. spaliera „Spalier, Rückenlehne“; zu spalla „Schulter“]
[Spa'lier]