[ - Collapse All ]
sparren  

Spạr|ren, der; -s, - [mhd. sparre, ahd. sparro, verw. mit ↑ Speer ]:

1.Dachsparren.


2.(Heraldik) Chevron.


3.(ugs.) etw., was sich anderen als kleine Verrücktheit darstellt; Spleen: lass ihm doch seinen S.!; einen S. [zu viel, zu wenig, zu viel oder zu wenig] haben (ugs.; nicht ganz bei Verstand sein).
spạr|ren <sw. V.; hat> [engl. to spar, 1↑ Sparring ] (Boxsport): zum Training boxen: mit jmdm. s.
sparren  

Spạr|ren, der; -s, -spạr|ren <engl.> (Boxen mit jmdm. im Training boxen); er hat zwei Stunden gesparrt
sparren  

Spạr|ren, der; -s, - [mhd. sparre, ahd. sparro, verw. mit ↑ Speer]:

1.Dachsparren.


2.(Heraldik) Chevron.


3.(ugs.) etw., was sich anderen als kleine Verrücktheit darstellt; Spleen: lass ihm doch seinen S.!; einen S. [zu viel, zu wenig, zu viel oder zu wenig] haben (ugs.; nicht ganz bei Verstand sein).
spạr|ren <sw. V.; hat> [engl. to spar, 1↑ Sparring] (Boxsport): zum Training boxen: mit jmdm. s.
sparren  

[sw. V.; hat] [engl. to spar, Sparring] (Boxsport): zum Training boxen: mit jmdm. s.
sparren  

n.
<m. 4> schräger Balken <des Daches; Dach~>; <fig.; umg.> kleine Verrücktheit, Klaps, Spleen; er hat einen ~ <fig.; umg.> er hat einen ~ zu viel (im Kopf) <fig.; umg.> er ist ein bisschen verrückt; [<mhd. sparre <ahd. sparro, engl. spar; verwandt mit sperren]
['Spar·ren]
[Sparrens]n.
<V.i.; hat; Sp.; Boxen> boxen (als Training)
['spar·ren]
[sparrens]