[ - Collapse All ]
Sparsamkeit  

Spar|sam|keit, die; -, -en <Pl. selten>:

1.das Sparsamsein (1 a) : übertriebene S.; seine S. grenzt schon an Geiz.


2.sparsame (2 a) Beschaffenheit; knappe Bemessenheit: die S. der Farbgebung, der künstlerischen Mittel, der Gestik.
Sparsamkeit  

Spar|sam|keit, die; -
Sparsamkeit  


1. Geiz, Ökonomie, rationeller Einsatz, rationelle Verwendung, Wirtschaftlichkeit; (ugs. abwertend): Knauserei; (landsch.): Genauigkeit.

2. Einfachheit, Knappheit, Nüchternheit, Schlichtheit, Schmucklosigkeit; (geh.): Kargheit.

[Sparsamkeit]
[Sparsamkeiten]
Sparsamkeit  

Spar|sam|keit, die; -, -en <Pl. selten>:

1.das Sparsamsein (1 a): übertriebene S.; seine S. grenzt schon an Geiz.


2.sparsame (2 a) Beschaffenheit; knappe Bemessenheit: die S. der Farbgebung, der künstlerischen Mittel, der Gestik.
Sparsamkeit  

(übertriebene) Sparsamkeit, Geiz
[Geiz]
Sparsamkeit  

n.
<f. 20; unz.> sparsames Wesen; sparsame Beschaffenheit; seine ~ grenzt schon an Geiz
['Spar·sam·keit]
[Sparsamkeiten]