[ - Collapse All ]
Spartakiade  

Spar|ta|ki|a|de [∫p..., sp...] die; -, -n <nlat.; in Anlehnung an ↑ Olympiade nach Spartakus, dem Führer des Sklavenaufstandes 73 v. Chr. im alten Rom>: (aus Arbeitersportfesten hervorgegangene, in den osteuropäischen Ländern bis 1990 durchgeführte) sportliche Großveranstaltung mit Wettkämpfen in verschiedenen Disziplinen
Spartakiade  

Spar|ta|ki|a|de [∫p..., sp...], die; -, -n [in Anlehnung an Olympiade zu: Spartakus, ↑ Spartakist ]: (in einem sozialistischen Land durchgeführte) Sportveranstaltung mit Wettkämpfen in verschiedenen Disziplinen.
Spartakiade  

Spar|ta|ki|a|de [∫p..., auch sp...], die; -, -n (Sportveranstaltung in osteuropäischen Ländern [bis 1990])
Spartakiade  

Spar|ta|ki|a|de [∫p..., sp...], die; -, -n [in Anlehnung an Olympiade zu: Spartakus, ↑ Spartakist]: (in einem sozialistischen Land durchgeführte) Sportveranstaltung mit Wettkämpfen in verschiedenen Disziplinen.
Spartakiade  

[..., sp...], die; -, -n [in Anlehnung an Olympiade zu: Spartakus, Spartakist]: (in einem sozialistischen Land durchgeführte) Sportveranstaltung mit Wettkämpfen in verschiedenen Disziplinen.
Spartakiade  

<[---'--]> Spar·ta·ki'a·de <f. 19; früher in den Ostblockstaaten> Veranstaltung von Wettkämpfen in verschiedenen Sportarten [nach dem Trakier Spartacus, dem Führer des Sklavenaufstandes von 73-71 v. Chr. in Italien]
[Spar·ta·kia·de]