[ - Collapse All ]
Spartakusbund  

Spạr|ta|kus|bund der; -[e]s <lat.; dt.>: 1917 gegründete linksradikale Bewegung in Deutschland, die 1918 den Namen »Kommunistische Partei« annahm
Spartakusbund  

Spạr|ta|kus|bund, der; -[e]s [nach dem römischen Sklaven Spartakus, dem Führer des Sklavenaufstandes von 73-71 v. Chr.]: während des Ersten Weltkriegs entstandene linksradikale Bewegung um Karl Liebknecht u. Rosa Luxemburg.
Spartakusbund  

Spạr|ta|kus|bund, der; -[e]s (kommunist. Kampfbund 1917/18)
Spartakusbund  

Spạr|ta|kus|bund, der; -[e]s [nach dem römischen Sklaven Spartakus, dem Führer des Sklavenaufstandes von 73-71 v. Chr.]: während des Ersten Weltkriegs entstandene linksradikale Bewegung um Karl Liebknecht u. Rosa Luxemburg.
Spartakusbund  

n.
<m. 1u; unz.> Zusammenschluss links stehender Sozialisten 1917 unter der Führung von K. Liebknecht u. R. Luxemburg, aus dem 1918 die Kommunist. Partei entstand [nach dem Thrakier Spartacus; Spartakiade]
['Spar·ta·kus·bund]
[Spartakusbundes, Spartakusbunds, Spartakusbunde, Spartakusbünde, Spartakusbünden, Spartakusbunden]