[ - Collapse All ]
Spektakel  

1Spek|ta|kel [∫p...] der; -s, - <lat.; »Schauspiel«>: (ugs.) Lärm, Krach; laute Auseinandersetzung

2Spek|ta|kel [∫p..., sp...] das; -s, -:

1.(veraltet) [Aufsehen erregendes, die Schaulust befriedigendes] Theater-, Ausstattungsstück.


2.Aufsehen erregender Vorgang, Anblick
Spektakel  

1Spek|ta|kel [∫pεk'ta:kḷ], der; -s, - <Pl. selten> [urspr. Studentenspr., identisch mit 2↑ Spektakel ; Genuswechsel wohl unter Einfluss von frz. le spectacle] (ugs.):

1. großer Lärm, Krach (1 a) : [einen großen] S. machen; macht doch nicht so einen S., Kinder!


2. laute Auseinandersetzung, Krach (2) : es gab einen fürchterlichen S.


2Spek|ta|kel, das; -s, - [lat. spectaculum = Schauspiel, zu: spectare = schauen, (an)sehen, Iterativbildung von: specere, ↑ Spektrum ]:
a)(veraltet) [aufsehenerregendes, die Schaulust befriedigendes] Theaterstück: ein billiges, schauriges, albernes, sentimentales S.;

b)aufsehenerregender Vorgang, Anblick; Schauspiel (2) : die Sturmflut, der Start der Rakete war ein beeindruckendes S.;

c)große, viele Zuschauer, Besucher anlockende Veranstaltung.
Spektakel  

Spek|ta|kel [∫p...], der; -s, - (ugs. für Krach, Lärm)

Spek|ta|kel, das; -s, - (veraltet für Schauspiel)
Spektakel  

Aufruhr, Gepolter, Krach, Lärm, Trubel, Wirbel; (ugs.): Krawall, Rambazamba, Rabatz, Rummel; (salopp): Radau; (oft abwertend): Getöse; (ugs. abwertend): Trara, Zirkus.
[1Spektakel]
[Spektakels, Spektakeln]

Aktion, Aufführung, Ereignis, Happening, [künstlerische] Veranstaltung, Performance, Schau[spiel], Schaustellung, Show, Spiel, Vorführung, Vorstellung; (Jargon): Event.
[2Spektakel]
[Spektakels, Spektakeln]
Spektakel  

1Spek|ta|kel [∫pεk'ta:kḻ], der; -s, - <Pl. selten> [urspr. Studentenspr., identisch mit 2↑ Spektakel; Genuswechsel wohl unter Einfluss von frz. le spectacle] (ugs.):

1. großer Lärm, Krach (1 a): [einen großen] S. machen; macht doch nicht so einen S., Kinder!


2. laute Auseinandersetzung, Krach (2): es gab einen fürchterlichen S.


2Spek|ta|kel, das; -s, - [lat. spectaculum = Schauspiel, zu: spectare = schauen, (an)sehen, Iterativbildung von: specere, ↑ Spektrum]:
a)(veraltet) [aufsehenerregendes, die Schaulust befriedigendes] Theaterstück: ein billiges, schauriges, albernes, sentimentales S.;

b)aufsehenerregender Vorgang, Anblick; Schauspiel (2): die Sturmflut, der Start der Rakete war ein beeindruckendes S.;

c)große, viele Zuschauer, Besucher anlockende Veranstaltung.
Spektakel  

[':], der; -s, - [Pl. selten] [urspr. Studentenspr., identisch mit 2Spektakel; Genuswechsel wohl unter Einfluss von frz. le spectacle] (ugs.): 1. großer Lärm, Krach (1 a): [einen großen] S. machen; macht doch nicht so einen S., Kinder! 2. laute Auseinandersetzung, Krach (2): es gab einen fürchterlichen S.
Spektakel  

n.
1 <n. 13; veraltet> Schauspiel
2 <m. 5; fig.; umg.> Lärm, Krach; Aufregung, Aufsehen, lauter Auftritt, Szene; wenn das herauskommt, gibt es einen großen ~! <fig.; umg.>; mach keinen (solchen) ~! [<lat. spectaculum „Tribüne; Schauspiel“; zu sepctare „schauen“]
[Spek'ta·kel]
[Spektakels, Spektakeln]