[ - Collapse All ]
spekulativ  

spe|ku|la|tiv <lat.>:

1.in der Art der Spekulation (1 b) denkend.


2.in reinen Begriffen denkend.


3.die Spekulation (2) betreffend.


4.grüblerisch
spekulativ  

spe|ku|la|tiv <Adj.> [spätlat. speculativus = betrachtend, nachsinnend, zu lat. speculari, ↑ spekulieren ]:

1.in der Art der Spekulation (1) [denkend]: -e Philosophie; -e Entwürfe.


2.(Wirtsch.) die Spekulation (2) betreffend, auf ihr beruhend: -e Betätigung.
spekulativ  

spe|ku|la|tiv <lat.> (auf Mutmaßungen beruhend; auf Gewinne aus Preisveränderungen abzielend; Philos. in reinen Begriffen denkend)
spekulativ  

abstrakt, angenommen, ausgedacht, erdacht, gedacht, nicht real, nicht wirklich, theoretisch, vorgestellt, ungesichert; (bildungsspr.): fiktiv, hypothetisch, imaginär.
[spekulativ]
[spekulativer, spekulative, spekulatives, spekulativen, spekulativem, spekulativerer, spekulativere, spekulativeres, spekulativeren, spekulativerem, spekulativster, spekulativste, spekulativstes, spekulativsten, spekulativstem]
spekulativ  

spe|ku|la|tiv <Adj.> [spätlat. speculativus = betrachtend, nachsinnend, zu lat. speculari, ↑ spekulieren]:

1.in der Art der Spekulation (1) [denkend]: -e Philosophie; -e Entwürfe.


2.(Wirtsch.) die Spekulation (2) betreffend, auf ihr beruhend: -e Betätigung.
spekulativ  

Adj. [spätlat. speculativus= betrachtend, nachsinnend, zu lat. speculari, spekulieren]: 1. in der Art der Spekulation (1) [denkend]: -e Philosophie; -e Entwürfe. 2. (Wirtsch.) die Spekulation (2) betreffend, auf ihr beruhend: -e Betätigung.
spekulativ  

adj.
<Adj.> im Sinne der philosophischen Spekulation, die reine Erfahrung überschreitend, gedanklich; grüblerisch, nachdenkend; gewagt; ~es Denken [spekulieren]
[spe·ku·la'tiv]
[spekulativer, spekulative, spekulatives, spekulativen, spekulativem, spekulativerer, spekulativere, spekulativeres, spekulativeren, spekulativerem, spekulativster, spekulativste, spekulativstes, spekulativsten, spekulativstem]