[ - Collapse All ]
spießbürgerlich  

spieß|bür|ger|lich <Adj.> (abwertend): wie ein Spießbürger geartet, von der Art eines Spießbürgers: ein -es Milieu; -e Vorurteile; s. denken.
spießbürgerlich  

spieß|bür|ger|lich
spießbürgerlich  

(bildungsspr.): philiströs; (abwertend): [klein]bürgerlich, krähwinklig, spießerhaft; (bildungsspr. abwertend): philisterhaft; (ugs. abwertend): spießig; (meist abwertend): provinziell; (häufig abwertend): verbürgerlicht; (veraltet): bourgeois.
[spießbürgerlich]
[spießbürgerlicher, spießbürgerliche, spießbürgerliches, spießbürgerlichen, spießbürgerlichem, spießbürgerlicherer, spießbürgerlichere, spießbürgerlicheres, spießbürgerlicheren, spießbürgerlicherem, spießbürgerlichster, spießbürgerlichste, spießbürgerlichstes, spießbürgerlichsten, spießbürgerlichstem, spiessbuergerlich]
spießbürgerlich  

spieß|bür|ger|lich <Adj.> (abwertend): wie ein Spießbürger geartet, von der Art eines Spießbürgers: ein -es Milieu; -e Vorurteile; s. denken.
spießbürgerlich  

Adj. (abwertend): wie ein Spießbürger, von der Art eines Spießbürgers: ein -es Milieu; -e Vorurteile; s. denken.
spießbürgerlich  

adj.
<Adj.> wie ein Spießbürger, engstirnig, kleinlich; Sy spießig
['spieß·bür·ger·lich]
[spießbürgerlicher, spießbürgerliche, spießbürgerliches, spießbürgerlichen, spießbürgerlichem, spießbürgerlicherer, spießbürgerlichere, spießbürgerlicheres, spießbürgerlicheren, spießbürgerlicherem, spießbürgerlichster, spießbürgerlichste, spießbürgerlichstes, spießbürgerlichsten, spießbürgerlichstem]