[ - Collapse All ]
Spindel  

Spịn|del, die; -, -n [mhd. spindel, spinnel, ahd. spin(n)ala, zu ↑ spinnen ]:

1.in Drehung versetzbarer länglicher od. stabförmiger Körper (bes. an Spinnrad od. Spinnmaschine), auf den der gesponnene Faden aufgewickelt wird.


2.(Technik) mit einem Gewinde versehene Welle zur Übertragung einer Drehbewegung od. zum Umsetzen einer Drehbewegung in eine Längsbewegung od. in Druck.


3.(Bauw.) zylindrischer Mittelteil der Wendeltreppe.


4.(Gartenbau) frei stehendes Formobst (1) mit einem kräftigen mittleren Trieb, dessen gleich lange, kurze Seitenäste die Früchte tragen.


5.(Biol.) spindelförmige Anordnung sehr feiner, röhrenartiger Proteinstrukturen innerhalb der in Teilung begriffenen Zelle.


6.(bes. Kfz-T.) bes. zur Kontrolle des Frostschutzmittels im Kühlwasser von Kraftfahrzeugen od. der Dichte der Säure in Batterien (2 a) dienendes Aräometer.
Spindel  

Spịn|del, die; -, -n
Spindel  

Spịn|del, die; -, -n [mhd. spindel, spinnel, ahd. spin(n)ala, zu ↑ spinnen]:

1.in Drehung versetzbarer länglicher od. stabförmiger Körper (bes. an Spinnrad od. Spinnmaschine), auf den der gesponnene Faden aufgewickelt wird.


2.(Technik) mit einem Gewinde versehene Welle zur Übertragung einer Drehbewegung od. zum Umsetzen einer Drehbewegung in eine Längsbewegung od. in Druck.


3.(Bauw.) zylindrischer Mittelteil der Wendeltreppe.


4.(Gartenbau) frei stehendes Formobst (1) mit einem kräftigen mittleren Trieb, dessen gleich lange, kurze Seitenäste die Früchte tragen.


5.(Biol.) spindelförmige Anordnung sehr feiner, röhrenartiger Proteinstrukturen innerhalb der in Teilung begriffenen Zelle.


6.(bes. Kfz-T.) bes. zur Kontrolle des Frostschutzmittels im Kühlwasser von Kraftfahrzeugen od. der Dichte der Säure in Batterien (2 a) dienendes Aräometer.
Spindel  

n.
<f. 21> Teil des Spinnrades od. der Spinnmaschine, der die Spule trägt; mit einem Gewinde versehene Welle zur Umwandlung einer Drehbewegung in eine Längsbewegung; Mittelsäule (einer Wendeltreppe); <allg.> Achse, Stange; <Chem.> = Aräometer [<mhd. spinnel <ahd. spinnial <daneben auch *spinla <spilla; Spille> „Spinngerät“; spinnen]
['Spin·del]
[Spindeln]