[ - Collapse All ]
spindeldürr  

spịn|del|dụ̈rr <Adj.> [eigtl. = dünn wie eine Spindel (1) ]: sehr dürr, sehr mager: -e Beine; ein -es Männchen; sie ist s.
spindeldürr  

spịn|del|dụ̈rr
spindeldürr  

abgemagert, abgezehrt, hageldürr, hager, knöchern, knochig, sehr dünn/dürr/mager; (ugs.): bloß/nur noch Haut und Knochen, ein Strich [in der Landschaft], ein wandelndes Gerippe, knochendürr, vom Fleisch gefallen; (österr. ugs.): zaundürr; (ugs. emotional): klapperdürr; (emotional übertreibend): das reinste/nur noch ein Skelett; (schweiz. emotional): brandmager; (bes. nordd.): spack, spillerig; (landsch.): schroh; (landsch. emotional): rappeldürr.
[spindeldürr]
[spindeldürrer, spindeldürre, spindeldürres, spindeldürren, spindeldürrem, spindeldürrerer, spindeldürrere, spindeldürreres, spindeldürreren, spindeldürrerem, spindeldürrster, spindeldürrste, spindeldürrstes, spindeldürrsten, spindeldürrstem, spindelduerr]
spindeldürr  

spịn|del|dụ̈rr <Adj.> [eigtl. = dünn wie eine Spindel (1)]: sehr dürr, sehr mager: -e Beine; ein -es Männchen; sie ist s.
spindeldürr  

Adj. [eigtl.= dünn wie eine Spindel (1)]: sehr dürr, sehr mager: -e Beine; ein -es Männchen; sie ist s.
spindeldürr  

adj.
<Adj.; fig.> sehr dürr, klapperdürr
['spin·del'dürr]
[spindeldürrer, spindeldürre, spindeldürres, spindeldürren, spindeldürrem, spindeldürrerer, spindeldürrere, spindeldürreres, spindeldürreren, spindeldürrerem, spindeldürrster, spindeldürrste, spindeldürrstes, spindeldürrsten, spindeldürrstem]