[ - Collapse All ]
Spinne  

Spịn|ne, die; -, -n [mhd. spinne, ahd. spinna, eigtl. = die Spinnende, Fadenziehende, zu ↑ spinnen ]:

1.(zu den Gliederfüßern gehörendes, in zahlreichen Arten vorkommendes) [Spinndrüsen besitzendes] Tier mit einem in Kopf-Brust-Stück u. Hinterleib gegliederten Körper u. vier Beinpaaren: die S. spinnt, webt ihr Netz; die S. sitzt, lauert im Netz; S. am Morgen [bringt] Kummer und Sorgen, S. am Abend erquickend und labend (urspr. auf das Spinnen bezogen, das materielle Not anzeigt, wenn es schon morgens erforderlich ist, abends dagegen ein geselliges Vergnügen bedeutet);

*pfui S.! (ugs.; ).


2.(abwertend) boshafte, hässliche Frau [von dürrer Gestalt].


3.(bes. Verkehrsw.) Stelle, an der fünf od. mehr Wege, Straßen zusammenlaufen.
Spinne  

Spịn|ne, die; -, -n
Spinne  

Spịn|ne, die; -, -n [mhd. spinne, ahd. spinna, eigtl. = die Spinnende, Fadenziehende, zu ↑ spinnen]:

1.(zu den Gliederfüßern gehörendes, in zahlreichen Arten vorkommendes) [Spinndrüsen besitzendes] Tier mit einem in Kopf-Brust-Stück u. Hinterleib gegliederten Körper u. vier Beinpaaren: die S. spinnt, webt ihr Netz; die S. sitzt, lauert im Netz; S. am Morgen [bringt] Kummer und Sorgen, S. am Abend erquickend und labend (urspr. auf das Spinnen bezogen, das materielle Not anzeigt, wenn es schon morgens erforderlich ist, abends dagegen ein geselliges Vergnügen bedeutet);

*pfui S.! (ugs.; ).


2.(abwertend) boshafte, hässliche Frau [von dürrer Gestalt].


3.(bes. Verkehrsw.) Stelle, an der fünf od. mehr Wege, Straßen zusammenlaufen.
Spinne  

n.
<f. 19> Angehörige einer Ordnung der Spinnentiere, deren Kopf u. Brust zum Kopf-Brust-Stück verschmolzen sind, an dem zwei Paar Mundwerkzeuge u. vier Paar Beine sitzen: Araneidae; pfui ~! <umg.> (als Ausdruck des Ekels, Abscheus); ~ am Abend erquickend und labend, ~ am Morgen bringt Kummer und Sorgen <Sprichw.><fälschl. umgedeutet aus „spinnen am Abend …, am Morgen …“, denn wer schon am Morgen zum Broterwerb spinnen musste, war arm; → a. Spinnstube> [<ahd. spinna <westgerm. *spennon „Spinnerin“; spinnen]
['Spin·ne]
[Spinnen]