[ - Collapse All ]
Spitzbub  

Spịtz|bub (südd., österr., schweiz.), Spịtz|bu|be, der [urspr. = Falschspieler, zu ↑ spitz in der veralteten Bed. »überklug, scharfsinnig«; 3: H. u.]:

1.[gerissener] Dieb, Betrüger, Gauner.


2.(bezogen auf einen kleinen Jungen) Frechdachs, Schelm.


3. (südd., österr.) Gebäck, das aus zwei bzw. drei mit Marmelade aufeinandergeklebten einzelnen Plätzchen besteht.

[Spitzbube]
Spitzbub  

Spịtz|bub (südd., österr., schweiz.), Spịtz|bu|be, der [urspr. = Falschspieler, zu ↑ spitz in der veralteten Bed. »überklug, scharfsinnig«; 3: H. u.]:

1.[gerissener] Dieb, Betrüger, Gauner.


2.(bezogen auf einen kleinen Jungen) Frechdachs, Schelm.


3. (südd., österr.) Gebäck, das aus zwei bzw. drei mit Marmelade aufeinandergeklebten einzelnen Plätzchen besteht.

[Spitzbube]