[ - Collapse All ]
sprenkeln  

sprẹn|keln <sw. V.; hat> [für älter spreckeln, vgl. Sprenkel ]:
a)mit Sprenkeln, Tropfen, Spritzern versehen: eine helle Fläche bunt s.; sein Gesicht war mit Sommersprossen gesprenkelt;

b)(eine Flüssigkeit) in Tropfen, Spritzern verteilen: er sprenkelte Wasser auf die Bügelwäsche, blaue Farbe auf die Leinwand.
sprenkeln  

sprẹn|keln <sw. V.; hat> [für älter spreckeln, vgl. Sprenkel]:
a)mit Sprenkeln, Tropfen, Spritzern versehen: eine helle Fläche bunt s.; sein Gesicht war mit Sommersprossen gesprenkelt;

b)(eine Flüssigkeit) in Tropfen, Spritzern verteilen: er sprenkelte Wasser auf die Bügelwäsche, blaue Farbe auf die Leinwand.
sprenkeln  

[sw. V.; hat] [für älter spreckeln, vgl. Sprenkel]: a) mit Sprenkeln, Tropfen, Spritzern versehen: eine helle Fläche bunt s.; Ü sein Gesicht war mit Sommersprossen gesprenkelt; b) (eine Flüssigkeit) in Tropfen, Spritzern verteilen: er sprenkelte Wasser auf die Bügelwäsche, blaue Farbe auf die Leinwand.
sprenkeln  

v.
<V.t.; hat> mit Sprenkeln versehen; blau und rot gesprenkeltes Kleid
['spren·keln]
[sprenkle, sprenkele, sprenkelst, sprenkelt, sprenkeln, sprenkelte, sprenkeltest, sprenkelten, sprenkeltet, gesprenkelt, sprenkelnd]