[ - Collapse All ]
Springer  

Sprịn|ger, der; -s, - [mhd. springer = Tänzer, Gaukler]:

1.Sportler, in dessen Disziplin gesprungen wird (z. B. Fallschirm-, Hoch-, Kunst-, Ski-, Turm-, Weitspringer).


2.(Zool.) Tier, das sich [vorwiegend] springend fortbewegt: Heuschrecken sind S.


3.Schachfigur, die ein Feld weit in gerader u. ein Feld weit in schräger Richtung bewegt werden kann; Pferd; (3); Rössel (2) .


4. Arbeitnehmer, der dazu eingestellt ist, je nach Bedarf an verschiedenen Arbeitsplätzen innerhalb eines Betriebes eingesetzt zu werden: er wurde als S. eingesetzt.


5.

*junger S. (ugs.; junger, unerfahrener Mensch).


6.(Landw.) (bei bestimmten Haustieren) männliches Zuchttier.
Springer  

Sprịn|ger
Springer  

Sprịn|ger, der; -s, - [mhd. springer = Tänzer, Gaukler]:

1.Sportler, in dessen Disziplin gesprungen wird (z. B. Fallschirm-, Hoch-, Kunst-, Ski-, Turm-, Weitspringer).


2.(Zool.) Tier, das sich [vorwiegend] springend fortbewegt: Heuschrecken sind S.


3.Schachfigur, die ein Feld weit in gerader u. ein Feld weit in schräger Richtung bewegt werden kann; Pferd; (3)Rössel (2).


4. Arbeitnehmer, der dazu eingestellt ist, je nach Bedarf an verschiedenen Arbeitsplätzen innerhalb eines Betriebes eingesetzt zu werden: er wurde als S. eingesetzt.


5.

*junger S. (ugs.; junger, unerfahrener Mensch).


6.(Landw.) (bei bestimmten Haustieren) männliches Zuchttier.
Springer  

n.
<m. 3> jmd., der springt; Arbeitnehmer, der in einem (Industrie-)Betrieb je nach Bedarf an unterschiedlichen Arbeitsplätzen eingesetzt wird; Typ von Tieren, die sich springend bewegen; Bespringer, männliches Zuchttier; <Schach> = Rössel; ein guter, schlechter ~ sein; junger ~ <umg.> unerfahrener, junger Mann;
['Sprin·ger]
[Springers, Springern, Springerin, Springerinnen]