[ - Collapse All ]
Sprit  

Sprịt der; -[e]s, -e <volkstümliche Umbildung von ↑ 2 Spiritus>: (ugs.) Benzin, Treibstoff
Sprit  

Sprịt, der; -[e]s, (Arten:) -e [2: aus dem Niederd., volkst. Umbildung von 1↑ Spiritus ; unter Anlehnung an frz. esprit, ↑ Esprit ]:

1.<Pl. selten> (ugs.) Treibstoff, Benzin: der S. reicht noch, nicht mehr.


2.a)<Pl. selten> (ugs.) Branntwein, Schnaps: er säuft den S. wie Wasser;

b)<o. Pl.> (Fachspr.) Ethylalkohol.

Sprit  

Sprịt, der; -[e]s, -e Plur. selten (kurz für Spiritus; ugs. für Treibstoff)
Sprit  


1. Benzin, Diesel[kraftstoff], Treibstoff; (schweiz.): Triebstoff; (schweiz. ugs.): Most; (salopp): Saft, Stoff; (Kfz-W.): Kraftstoff.

2. a) Alkohol, Branntwein, Klarer; (ugs.): Feuerwasser, Korn, Schnaps; (fam.): Schnäpschen; (ugs. scherzh.): Lebenswasser, Lötwasser, Rachenputzer, Seelenwärmer; (ugs. abwertend): Fusel; (landsch., bes. berlin.): Schnabus; (landsch., bes. rhein.): Schabau; (schweiz. Amtsspr.): gebranntes Wasser; (Fachspr.): Feinsprit.

b) [Ethyl]alkohol, Spiritus, Weingeist.

[Sprit]
[Sprites, Sprits, Sprite, Spriten]
Sprit  

Sprịt, der; -[e]s, (Arten:) -e [2: aus dem Niederd., volkst. Umbildung von 1↑ Spiritus; unter Anlehnung an frz. esprit, ↑ Esprit]:

1.<Pl. selten> (ugs.) Treibstoff, Benzin: der S. reicht noch, nicht mehr.


2.
a)<Pl. selten> (ugs.) Branntwein, Schnaps: er säuft den S. wie Wasser;

b)<o. Pl.> (Fachspr.) Ethylalkohol.

Sprit  

n.
<m. 1; Kurzform für> Spiritus; <umg.> Benzin, Treibstoff [Spiritus; angelehnt an frz. esprit „Geist, Weingeist“]
[Sprit]
[Sprites, Sprits, Sprite, Spriten]