[ - Collapse All ]
Spritze  

Sprịt|ze, die; -, -n [mhd. sprütze, sprutze; 3 a: 15. Jh.]:

1.mit einer Düse, Tülle o. Ä. versehenes Gerät zum Spritzen, Versprühen o. Ä. von Flüssigkeiten od. weichen, pastenartigen Stoffen: eine S. zum Versprühen von Pestiziden; mit einer S. kleine Kringel formen.


2.a)kurz für ↑ Injektionsspritze : eine S. mit einer stumpfen Kanüle; eine S. aufziehen, sterilisieren;

b)Injektion: jmdm. eine S. geben, machen, verpassen; eine S. [in das Gesäß] bekommen; der Fixer hat sich eine S. gesetzt; an der S. hängen (Jargon; von einer Droge abhängig sein, die injiziert wird); die S. (das injizierte Präparat) wirkt schon.



3.a)Löschgerät der Feuerwehr; Feuerspritze: die Feuerwehr rückte mit vier -n an;

b)Löschfahrzeug mit eingebauter Spritze; (3 a);

c) (ugs.) Endstück eines Schlauchs, durch das der austretende Wasserstrahl reguliert wird; Strahlrohr: die S. auf die Flammen richten.



4.(salopp) [automatische] Feuerwaffe: die Gangster ballerten mit ihren -n wild um sich.


5.(ugs.) Finanzspritze: eine S. von zehn Mille könnte mich sanieren; das Unternehmen braucht eine S.


6.(Skat Jargon) Kontra: S.!; jmdm. eine S. geben, verpassen; mit S. spielen.
Spritze  

Sprịt|ze, die; -, -n
Spritze  

Sprịt|ze, die; -, -n [mhd. sprütze, sprutze; 3 a: 15. Jh.]:

1.mit einer Düse, Tülle o. Ä. versehenes Gerät zum Spritzen, Versprühen o. Ä. von Flüssigkeiten od. weichen, pastenartigen Stoffen: eine S. zum Versprühen von Pestiziden; mit einer S. kleine Kringel formen.


2.
a)kurz für ↑ Injektionsspritze: eine S. mit einer stumpfen Kanüle; eine S. aufziehen, sterilisieren;

b)Injektion: jmdm. eine S. geben, machen, verpassen; eine S. [in das Gesäß] bekommen; der Fixer hat sich eine S. gesetzt; an der S. hängen (Jargon; von einer Droge abhängig sein, die injiziert wird); die S. (das injizierte Präparat) wirkt schon.



3.
a)Löschgerät der Feuerwehr; Feuerspritze: die Feuerwehr rückte mit vier -n an;

b)Löschfahrzeug mit eingebauter Spritze; (3 a)

c) (ugs.) Endstück eines Schlauchs, durch das der austretende Wasserstrahl reguliert wird; Strahlrohr: die S. auf die Flammen richten.



4.(salopp) [automatische] Feuerwaffe: die Gangster ballerten mit ihren -n wild um sich.


5.(ugs.) Finanzspritze: eine S. von zehn Mille könnte mich sanieren; das Unternehmen braucht eine S.


6.(Skat Jargon) Kontra: S.!; jmdm. eine S. geben, verpassen; mit S. spielen.
Spritze  

n.
<f. 19> Gerät zum Spritzen, entweder als Gummiball mit Kanüle (Hand~, Klistier~), als Schlauch mit verstellbarer Düse (Garten~, Feuer~) od. als zylinderförmiges Glasröhrchen, in dem ein mit Handdruck bewegter Kolben die Flüssigkeit durch eine feine Nadel auspresst (für Einspritzungen zu Heilzwecken); Einspritzung; eine ~ bekommen; jmdm. eine ~ geben; der Mann an der ~ <urspr.> Feuerwehrmann; <fig.> einflussreicher Mann;
['Sprit·ze]
[Spritzen]