[ - Collapse All ]
sprunghaft  

sprụng|haft <Adj.>:

1. nicht beständig bei etw. bleibend, sondern häufig abrupt, übergangslos zu etw. anderem wechselnd: ein furchtbar -er Mensch; er hat ein sehr -es Wesen; -e (an Gedankensprüngen reiche) Gedanken.


2.a)abrupt u. übergangslos: -e Veränderungen;

b)rasch zunehmend, emporschnellend (b) : ein -er Preisanstieg; s. zunehmen.

sprunghaft  

sprụng|haft
sprunghaft  


1. flatterig, launenhaft, nicht beständig, schwankend, unberechenbar, unbeständig, wetterwendisch; (geh.): unstet, wandelbar; (abwertend): flatterhaft, luftig; (geh. abwertend): wankelmütig; (veraltet): desultorisch.

2. a) abrupt, auf einmal, mit einem Mal, plötzlich, ruckartig, schlagartig, übergangslos, überraschend, unerwartet, unvermittelt, unvermutet, unversehens, unvorhergesehen; (geh.): jäh[lings]; (bildungsspr.): ex abrupto; (ugs.): aus heiterem Himmel, Hals über Kopf, Knall auf Fall; mir nichts, dir nichts; mit einem Schlag; (verstärkend): urplötzlich.

b) rapide, rasant, rasch, schnell; (ugs.): in null Komma nichts; ruck, zuck; (ugs. emotional verstärkend): blitzschnell.

[sprunghaft]
[sprunghafter, sprunghafte, sprunghaftes, sprunghaften, sprunghaftem, sprunghafterer, sprunghaftere, sprunghafteres, sprunghafteren, sprunghafterem, sprunghaftester, sprunghafteste, sprunghaftestes, sprunghaftesten, sprunghaftestem]
sprunghaft  

sprụng|haft <Adj.>:

1. nicht beständig bei etw. bleibend, sondern häufig abrupt, übergangslos zu etw. anderem wechselnd: ein furchtbar -er Mensch; er hat ein sehr -es Wesen; -e (an Gedankensprüngen reiche) Gedanken.


2.
a)abrupt u. übergangslos: -e Veränderungen;

b)rasch zunehmend, emporschnellend (b): ein -er Preisanstieg; s. zunehmen.

sprunghaft  

Adj.: 1. nicht beständig bei etw. bleibend, sondern häufig abrupt, übergangslos zu etw. anderem wechselnd: ein furchtbar -er Mensch; er hat ein sehr -es Wesen; -e (an Gedankensprüngen reiche) Gedanken. 2. a) abrupt u. übergangslos: -e Veränderungen; b) rasch zunehmend, emporschnellend (b): ein -er Preisanstieg; s. zunehmen.
sprunghaft  

flüchtig, sprunghaft, unstet, volatil
[flüchtig, unstet, volatil]
sprunghaft  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> in Sprüngen, ruckweise; <fig.> unfähig, bei der Sache zu bleiben, einen Gedanken zu verfolgen (Person); ~es Denken nicht folgerichtiges, nicht geradliniges D.; er ist sehr ~ (in seinen Gedanken, Stimmungen); sich ~ steigern; die Preise sind ~ in die Höhe geschnellt
['sprung·haft]
[sprunghafter, sprunghafte, sprunghaftes, sprunghaften, sprunghaftem, sprunghafterer, sprunghaftere, sprunghafteres, sprunghafteren, sprunghafterem, sprunghaftester, sprunghafteste, sprunghaftestes, sprunghaftesten, sprunghaftestem]