[ - Collapse All ]
Stätte  

Stạ̈t|te, die; -, -n [spätmhd. stete, entstanden aus den flektierten Formen von mhd. stat, ↑ Statt ] (geh.): Stelle, Platz (im Hinblick auf einen bestimmten Zweck); Ort [als Schauplatz wichtiger Begebenheiten, feierlicher Handlungen o. Ä.], dem eine besondere Bedeutung zukommt od. der einem außerordentlichen Zweck dient: eine historische S.
Stätte  

Stạ̈t|te, die; -, -n
Stätte  

Lokalität, Ort, Örtlichkeit, Platz, Punkt, Raum, Räumlichkeit, Schauplatz, Stelle, Wirkungsort; (geh.): Wirkungsstätte; (bildungsspr.): Szenarium.
[Stätte]
[Stätten, Staette, Staetten]
Stätte  

Stạ̈t|te, die; -, -n [spätmhd. stete, entstanden aus den flektierten Formen von mhd. stat, ↑ Statt] (geh.): Stelle, Platz (im Hinblick auf einen bestimmten Zweck); Ort [als Schauplatz wichtiger Begebenheiten, feierlicher Handlungen o. Ä.], dem eine besondere Bedeutung zukommt od. der einem außerordentlichen Zweck dient: eine historische S.
Stätte  

n.
<f. 19> Stelle, Platz (Ruhe~, Wohn~); dieser Ort ist eine ~ des Friedens, des Grauens; keine bleibende ~ haben <poet.> keinen festen Wohnsitz, keine Heimat haben; eine gastliche, ungastliche ~ [Statt]
['Stät·te]
[Stätten]