[ - Collapse All ]
Stöchiometrie  

Stö|chio|me|t|rie [st..., ∫t...] die; - <gr.-nlat.>: Lehre von der mengenmäßigen Zusammensetzung chemischer Verbindungen u. der mathematischen Berechnung chemischer Umsetzungen
Stöchiometrie  

Stö|chi|o|me|trie [st..., ∫t...], die; - [zu griech. stoicheĩa (Pl.) = Grundstoff u. ↑ -metrie ]: Lehre von der mengenmäßigen Zusammensetzung chemischer Verbindungen u. der mathematischen Berechnung chemischer Umsetzungen.
Stöchiometrie  

Stö|chi|o|me|trie [st..., ∫t...], die; - [zu griech. stoicheĩa (Pl.) = Grundstoff u. ↑ -metrie]: Lehre von der mengenmäßigen Zusammensetzung chemischer Verbindungen u. der mathematischen Berechnung chemischer Umsetzungen.
Stöchiometrie  

n.
Stö·chi·o·me'trie <auch> Stö·chi·o·met'rie <[-çio-] f. 19; unz.> Lehre von der Zusammensetzung u. den Gewichtsverhältnissen chem. Verbindungen [<grch. stoichos, stichos „Abteilung, Ordnung“ + metron „Maߓ]
[Stö·chio·me'trie,]
[Stöchiometrien]