[ - Collapse All ]
stabil  

sta|bil <lat.>:

1.beständig, sich im Gleichgewicht haltend (z. B. Wetter, Gesundheit); Ggs. ↑ labil (1).


2.seelisch robust, widerstandsfähig; Ggs. ↑ labil (2).


3.körperlich kräftig, widerstandsfähig.


4.fest, dauerhaft, der Abnutzung standhaltend (z. B. in Bezug auf Gegenstände)
stabil  

sta|bil <Adj.> [lat. stabilis = fest stehend, standhaft, dauerhaft, zu: stare = stehen]:

1.a)sehr fest gefügt u. dadurch Beanspruchungen aushaltend: ein -er Schrank; eine -e Stahlkonstruktion; ein s. gebautes Gerüst, Fahrzeug; Mountainbikes haben besonders -e Rahmen;

b)(bes. Physik, Chemie, Technik) in sich konstant bleibend, gleich bleibend, relativ unveränderlich: ein -er Zustand; ein relativ -er Schaum; eine -e Lösung; ein -es Atom (Atom, dessen Kern nicht von selbst zerfällt).



2. (auch Fachspr.) so beständig, dass nicht leicht eine Störung, Gefährdung möglich ist; Veränderungen, Schwankungen kaum unterworfen: eine -e Wirtschaft, Währung, Regierung, politische Lage; -e Preise, Zinsen, Verhältnisse; eine -e Wetterlage; eine politisch nicht sehr -e Region; ein -es Gleichgewicht (Physik; Gleichgewicht, das bei Veränderung der Lage immer wieder erreicht wird); etw. s. halten; die Personalstärke s. halten.


3.widerstandsfähig; kräftig; nicht anfällig: eine -e Gesundheit, Konstitution; sie ist im Ganzen nicht sehr s.; sein Kreislauf ist s. geblieben.
stabil  

sta|bil <lat.> (beständig, fest; kräftig, widerstandsfähig); stabil machen (stabilisieren)
stabil  


1. derb, fest, haltbar, massiv, robust, solide, strapazierfähig, unverwüstlich, verschleißfest, widerstandsfähig; (österr.): strapazfähig; (bildungsspr.): durabel; (ugs.): dankbar.

2. beständig, dauerhaft, fest, gleichbleibend, hart, konstant, unveränderlich; (veraltend): fix.

3. eisern, gesund, kräftig, stark, unempfindlich, widerstandsfähig, zäh; (Biol., Med.): resistent.

[stabil]
[stabiler, stabile, stabiles, stabilen, stabilem, stabilerer, stabilere, stabileres, stabileren, stabilerem, stabilster, stabilste, stabilstes, stabilsten, stabilstem]
stabil  

sta|bil <Adj.> [lat. stabilis = fest stehend, standhaft, dauerhaft, zu: stare = stehen]:

1.
a)sehr fest gefügt u. dadurch Beanspruchungen aushaltend: ein -er Schrank; eine -e Stahlkonstruktion; ein s. gebautes Gerüst, Fahrzeug; Mountainbikes haben besonders -e Rahmen;

b)(bes. Physik, Chemie, Technik) in sich konstant bleibend, gleich bleibend, relativ unveränderlich: ein -er Zustand; ein relativ -er Schaum; eine -e Lösung; ein -es Atom (Atom, dessen Kern nicht von selbst zerfällt).



2. (auch Fachspr.) so beständig, dass nicht leicht eine Störung, Gefährdung möglich ist; Veränderungen, Schwankungen kaum unterworfen: eine -e Wirtschaft, Währung, Regierung, politische Lage; -e Preise, Zinsen, Verhältnisse; eine -e Wetterlage; eine politisch nicht sehr -e Region; ein -es Gleichgewicht (Physik; Gleichgewicht, das bei Veränderung der Lage immer wieder erreicht wird); etw. s. halten; die Personalstärke s. halten.


3.widerstandsfähig; kräftig; nicht anfällig: eine -e Gesundheit, Konstitution; sie ist im Ganzen nicht sehr s.; sein Kreislauf ist s. geblieben.
stabil  

Adj. [lat. stabilis= fest stehend, standhaft, dauerhaft, zu: stare= stehen]: 1. a) sehr fest gefügt u. dadurch Beanspruchungen aushaltend: ein -er Schrank; eine -e Stahlkonstruktion; Mountainbikes haben besonders -e Rahmen; ein s. gebautes Gerüst, Fahrzeug; b) (bes. Physik, Chemie, Technik) in sich konstant bleibend, gleich bleibend, relativ unveränderlich: ein -er Zustand; ein relativ -er Schaum; eine -e Lösung; ein -es Atom (Atom, dessen Kern nicht von selbst zerfällt). 2. (auch Fachspr.) so beständig, dass nicht leicht eine Störung, Gefährdung möglich ist; Veränderungen, Schwankungen kaum unterworfen: eine -e Wirtschaft, Währung, Regierung, politische Lage; -e Preise, Zinsen, Verhältnisse; eine -e Wetterlage; eine politisch nicht sehr -e Region; ein -es Gleichgewicht (Physik; Gleichgewicht, das bei Veränderung der Lage immer wieder erreicht wird); etw. s. halten; die Personalstärke s. halten. 3. widerstandsfähig; kräftig; nicht anfällig: eine -e Gesundheit, Konstitution; sie ist im Ganzen nicht sehr s.; sein Kreislauf ist s. geblieben.
stabil  

adj.
<Adj.> fest, standfest; dauerhaft, beständig; Ggs instabil, labil; ein ~er Gegenstand; eine ~e Gesundheit haben; ~ gebaut [<lat. stabilis „standfest“; zu stare „stehen“]
[sta'bil]
[stabiler, stabile, stabiles, stabilen, stabilem, stabilerer, stabilere, stabileres, stabileren, stabilerem, stabilster, stabilste, stabilstes, stabilsten, stabilstem]