[ - Collapse All ]
Stachelbeere  

Stạ|chel|bee|re, die [nach den an den Trieben der Pflanze sitzenden Stacheln]:

1.a)(bes. in Gärten gezogener) Strauch mit einzeln wachsenden, dickschaligen, oft borstig behaarten, grünlichen bis gelblichen Beeren mit süßlich-herbem Geschmack;

b)<meist Pl.> Beere der Stachelbeere (1a) : -n pflücken, einmachen.



2.

*chinesische S. (veraltet; 2Kiwi ).
Stachelbeere  

Stạ|chel|bee|re
Stachelbeere  

(ostösterr. mundartl.): Agrasel; (landsch.): Grusselbeere.
[Stachelbeere]
[Stachelbeeren]
Stachelbeere  

Stạ|chel|bee|re, die [nach den an den Trieben der Pflanze sitzenden Stacheln]:

1.
a)(bes. in Gärten gezogener) Strauch mit einzeln wachsenden, dickschaligen, oft borstig behaarten, grünlichen bis gelblichen Beeren mit süßlich-herbem Geschmack;

b)<meist Pl.> Beere der Stachelbeere (1a): -n pflücken, einmachen.



2.

*chinesische S. (veraltet; 2Kiwi).
Stachelbeere  

n.
<f. 19> Frucht des Stachelbeerstrauches
['Sta·chel·bee·re]
[Stachelbeeren]