[ - Collapse All ]
Stadel  

Sta|del, der; -s, - u. (schweiz.:) Städel, (österr. auch:) Stadeln [mhd. stadel, ahd. stadal, urspr. = Stand(ort), zu ↑ stehen ] (bayr., österr., schweiz.): Heustadel.
Stadel  

Sta|del, der; -s, Plur. -, schweiz. auch Städel (bayr., österr., schweiz. für Scheune, kleines [offenes] Gebäude)
Stadel  

Heuboden, Scheune, Schober, Schuppen; (schweiz.): Heubühne; (südd., österr., schweiz.): Heustadel; (österr., südd.): Schupfen; (landsch.): Schoppen; (westmd., südd.): Scheuer.
[Stadel]
Stadel  

Sta|del, der; -s, - u. (schweiz.:) Städel, (österr. auch:) Stadeln [mhd. stadel, ahd. stadal, urspr. = Stand(ort), zu ↑ stehen] (bayr., österr., schweiz.): Heustadel.
Stadel  

n.
<m. 5; oberdt.; schweiz.> Scheune; Gerüst zum Trocknen von Heu (Heu~) [<ahd. stadel, urspr. „Stand, Standort“; zu idg. *st(h)a- „stehen“]
['Sta·del]
[Stadels]