[ - Collapse All ]
Stall  

Stạll, der; -[e]s, Ställe [mhd., ahd. stal, eigtl. = Standort, Stelle, wohl verw. mit ↑ stehen ]:

1.geschlossener Raum, Gebäude[teil], in dem das Vieh untergebracht ist, gehalten wird: große, geräumige, moderne Ställe; den S. säubern, ausmisten; einen S. bauen; die Schweine in den S. bringen, treiben; die Tiere bleiben den Winter über im S.; dort sieht es aus wie in einem S. (ugs.; ist es unerträglich unordentlich u. schmutzig); die Rinder stehen im S. (werden im S. gehalten); den S. müssen wir mal tüchtig ausmisten (ugs.; hier müssen wir Ordnung schaffen); sie kommt aus einem guten S. (ugs. scherzh.; aus gutem Haus); die beiden kommen aus demselben S. (ugs. scherzh.; entstammen derselben Familie, haben die gleiche Ausbildung, Erziehung genossen);

*ein ganzer S. voll (ugs.; sehr viele): einen ganzen S. voll Kinder haben; den S. wittern (ugs. scherzh.; auf dem Nachhauseweg angesichts des nahen Ziels einen starken Drang verspüren, die restliche Strecke möglichst schnell zurückzulegen).


2.(Jargon) a)kurz für ↑ Rennstall (1) ;

b)kurz für ↑ Rennstall (2) .

Stall  

Stạll, der; -[e]s, Ställe
Stall  

Stạll, der; -[e]s, Ställe [mhd., ahd. stal, eigtl. = Standort, Stelle, wohl verw. mit ↑ stehen]:

1.geschlossener Raum, Gebäude[teil], in dem das Vieh untergebracht ist, gehalten wird: große, geräumige, moderne Ställe; den S. säubern, ausmisten; einen S. bauen; die Schweine in den S. bringen, treiben; die Tiere bleiben den Winter über im S.; dort sieht es aus wie in einem S. (ugs.; ist es unerträglich unordentlich u. schmutzig); die Rinder stehen im S. (werden im S. gehalten); den S. müssen wir mal tüchtig ausmisten (ugs.; hier müssen wir Ordnung schaffen); sie kommt aus einem guten S. (ugs. scherzh.; aus gutem Haus); die beiden kommen aus demselben S. (ugs. scherzh.; entstammen derselben Familie, haben die gleiche Ausbildung, Erziehung genossen);

*ein ganzer S. voll (ugs.; sehr viele): einen ganzen S. voll Kinder haben; den S. wittern (ugs. scherzh.; auf dem Nachhauseweg angesichts des nahen Ziels einen starken Drang verspüren, die restliche Strecke möglichst schnell zurückzulegen).


2.(Jargon)
a)kurz für ↑ Rennstall (1);

b)kurz für ↑ Rennstall (2).

Stall  

Stall, Stallung
[Stallung]
Stall  

n.
<m. 1u> Raum für Tiere (Hühner~, Kuh~, Pferde~, Schweine~);<fig.; umg.> schmutziges, elendes Zimmer; den ~ ausmisten
2 <m. 23> Einzelsitz des Chorgestühls [<ahd. stal, urspr. „Standort, Stelle“; zu idg. *st(h)el- „stehen machen, aufstellen“]
[Stall1]
[Stalles, Stalls, Stalle, Ställe, Ställen]

n.
<m.; -s; unz.; mundartl.> Harn (des Pferdes) [Rückbildung zu stallen2]
[Stall2]
[Stalles, Stalls, Stalle, Ställe, Ställen]