[ - Collapse All ]
Start  

Stạrt, der; -[e]s, -s, selten: -e [engl. start, zu: to start, ↑ starten ]:

1.a)Beginn eines Wettlaufs, -rennens, -schwimmens o. Ä.: einen guten S. haben; den S. freigeben (einen Wettkampf beginnen lassen);

*fliegender S. (Motorsport, Radsport; Start, bei dem sich die Teilnehmer [mit hoher Geschwindigkeit] der Startlinie nähern u. das Rennen beginnt, wenn die Startlinie überfahren wird); stehender S. (Motorsport, Radsport; Start, bei dem sich die Teilnehmer des Rennens an der Startlinie aufstellen);

b)Stelle, an der ein Start (1 a) stattfindet: die Läufer gehen zum S.;

c)das Starten; (1 c); Teilnahme an einem Wettkampf: für offizielle -s gesperrt sein.



2.a)Beginn eines Fluges: der S. der Rakete ist missglückt; den S. der Maschine freigeben (Flugw.; den Abflug eines Flugzeugs genehmigen); ein Flugzeug zum S. freigeben;

b)Startplatz: das Flugzeug rollt langsam zum S.



3.das Starten (3) : beim S. des Programms.


4.a)das Aufbrechen, das Sich-in-Bewegung-Setzen im Hinblick auf ein Ziel: der S. ins Berufsleben;

b)die Anfangszeit, das Anlaufen einer Unternehmung, der Beginn einer Entwicklung, eines Vorhabens o. Ä.: sie hatte bei ihrer Arbeit einen schlechten S.

Start  

Stạrt, der; -[e]s, Plur. -s, selten -e <engl.>; fliegender Start; stehender Start
Start  


1. a) Anfang, Anpfiff, [Spiel]beginn.

b) Ausgangspunkt, Startlinie, Startplatz, Startposition; (Sport): Ablauf; (Leichtathletik früher): Startloch.

c) Beteiligung, Einsatz, Mitwirkung, Teilnahme.

2. Abflug, Departure, Flugbeginn, Take-off.

3. Aktivierung, Einschalten; (EDV): Abfrage, Aufruf.

4. a) Abfahrt, Abmarsch, Abreise, Aufbruch, Fahrtbeginn.

b) Anbruch, Anfangsstadium, Anfangsteil, Ansatz[punkt], Antritt, Auftakt, Ausgang, Ausgangspunkt, Beginn, Eingang, Einsetzen, Einstieg, Eintritt, Eröffnung, erster Schritt/Teil, erstes Stadium, Ouvertüre, Ursprung; (geh.): Anbeginn, Aufklang; (bes. südd., österr.): Einstand; (landsch.): Angang; (Sport): Aufgalopp; (bes. Sport): Saisonauftakt; (Radsport): Prolog.

[Start]
[Startes, Starts, Starte, Starten]
Start  

Stạrt, der; -[e]s, -s, selten: -e [engl. start, zu: to start, ↑ starten]:

1.
a)Beginn eines Wettlaufs, -rennens, -schwimmens o. Ä.: einen guten S. haben; den S. freigeben (einen Wettkampf beginnen lassen);

*fliegender S. (Motorsport, Radsport; Start, bei dem sich die Teilnehmer [mit hoher Geschwindigkeit] der Startlinie nähern u. das Rennen beginnt, wenn die Startlinie überfahren wird); stehender S. (Motorsport, Radsport; Start, bei dem sich die Teilnehmer des Rennens an der Startlinie aufstellen);

b)Stelle, an der ein Start (1 a) stattfindet: die Läufer gehen zum S.;

c)das Starten; (1 c)Teilnahme an einem Wettkampf: für offizielle -s gesperrt sein.



2.
a)Beginn eines Fluges: der S. der Rakete ist missglückt; den S. der Maschine freigeben (Flugw.; den Abflug eines Flugzeugs genehmigen); ein Flugzeug zum S. freigeben;

b)Startplatz: das Flugzeug rollt langsam zum S.



3.das Starten (3): beim S. des Programms.


4.
a)das Aufbrechen, das Sich-in-Bewegung-Setzen im Hinblick auf ein Ziel: der S. ins Berufsleben;

b)die Anfangszeit, das Anlaufen einer Unternehmung, der Beginn einer Entwicklung, eines Vorhabens o. Ä.: sie hatte bei ihrer Arbeit einen schlechten S.

Start  

[auch: start], der; -[e]s, -s, selten: -e [engl. start, zu: to start, starten]: 1. a) Beginn eines Wettlaufs, -rennens, -schwimmens o.Ä.: einen guten S. haben; den S. freigeben (einen Wettkampf beginnen lassen); *fliegender S. (Motorsport, Radsport; Start, bei dem sich die Teilnehmer [mit hoher Geschwindigkeit] der Startlinie nähern u. das Rennen beginnt, wenn die Startlinie überfahren wird); stehender S. (Motorsport, Radsport; Start, bei dem sich die Teilnehmer des Rennens an der Startlinie aufstellen); b) Stelle, an der ein Start (1 a) stattfindet: die Läufer gehen zum S.; c) das Starten (1 c); Teilnahme an einem Wettkampf: für offizielle -s gesperrt sein. 2. a) Beginn eines Fluges: der S. der Rakete ist missglückt; den S. der Maschine freigeben (Flugw.; den Abflug eines Flugzeugs genehmigen); ein Flugzeug zum S. freigeben; b) Startplatz: das Flugzeug rollt langsam zum S. 3. das Starten (3): beim S. des Programms. 4. a) das Aufbrechen, das Sich-in-Bewegung-Setzen im Hinblick auf ein Ziel: der S. ins Berufsleben; b) die Anfangszeit, das Anlaufen einer Unternehmung, der Beginn einer Entwicklung, eines Vorhabens o.Ä.: sie hatte bei ihrer Arbeit einen schlechten S.
Start  

Ausgangspunkt, Start, Startpunkt
[Ausgangspunkt, Startpunkt]
Start  

n.
<m. 6> Beginn eines Wettlaufs od. Rennens; Abflug (von Flugzeugen, Raketen); Startplatz; den ~ freigeben einem Luftfahrzeug den Abflug genehmigen; einen Wettlauf, ein Rennen beginnen lassen; einen guten, schlechten ~ haben (<a. fig.> bei einer Arbeit); fliegender ~ S. mit Anlauf od. Anfahrt; stehender ~ S. aus dem Stand; gut, schlecht vom ~ abkommen; das Zeichen zum ~ geben; den Wagen zum ~ schieben [<engl. start „loslaufen“]
[Start]
[Startes, Starts, Starte, Starten]