[ - Collapse All ]
statuieren  

sta|tu|ie|ren <lat.>: aufstellen, festsetzen; bestimmen; ein Exempel statuieren: ein warnendes Beispiel geben
statuieren  

sta|tu|ie|ren <sw. V.; hat> [lat. statuere, ↑ Statue ] (bildungsspr.): aufstellen, festsetzen; bestimmen: meist in der Verbindung ein Exempel s. (↑ Exempel (1) ).
statuieren  

sta|tu|ie|ren <lat.> (aufstellen; festsetzen; bestimmen); ein Exempel statuieren (ein warnendes Beispiel geben)
statuieren  

anordnen, ansetzen, anweisen, aufstellen, beschließen, bestimmen, dekretieren, entscheiden, erklären, erlassen, festlegen, festsetzen, regeln, setzen, verfügen, verhängen, verkünden, verordnen, vorgeben, vorschreiben, vorsehen; (bildungsspr.): diktieren, fixieren; (bildungsspr., oft abwertend): reglementieren; (bildungsspr.; Fachspr.): determinieren.
[statuieren]
[statuiere, statuierst, statuiert, statuierte, statuiertest, statuierten, statuiertet, statuierest, statuieret, statuier, statuierend]
statuieren  

sta|tu|ie|ren <sw. V.; hat> [lat. statuere, ↑ Statue] (bildungsspr.): aufstellen, festsetzen; bestimmen: meist in der Verbindung ein Exempel s. (↑ Exempel (1)).
statuieren  

[sw. V.; hat] [lat. statuere, Statue] (bildungsspr.): aufstellen, festsetzen; bestimmen.
statuieren  

v.
<V.t.; hat> feststellen, festsetzen, bestimmen; ein Exempel ~ ein warnendes Beispiel geben; [zu lat. statuere „festsetzen“]
[sta·tu'ie·ren]
[statuiere, statuierst, statuiert, statuieren, statuierte, statuiertest, statuierten, statuiertet, statuierest, statuieret, statuier, statuiert, statuierend]