[ - Collapse All ]
Stau  

Stau, der; -[e]s, -s u. -e [rückgeb. aus ↑ stauen ]:

1.a)<Pl. selten> durch Behinderung des Fließens, Strömens o. Ä. bewirkte Ansammlung: ein S. der Eisschollen an der Brücke;

b)<Pl. meist -s> Ansammlung von Fahrzeugen in einer langen Reihe durch Behinderung, Stillstand des Verkehrs: in einen S. geraten; im S. stehen;

c)<Pl. selten> (Met.) Ansammlung (u. Aufsteigen) von Luftmassen vor einem Gebirge, die zu Wolkenbildung u. Niederschlägen führt.



2.(selten) Stauwerk.
Stau  

Stau, der; -[e]s, Plur. -s oder -e
Stau  


1. a) Ansammlung, Stockung, Stauung; (Technik): Rückstau.

b) Autoschlange, [Fahrzeug]schlange, [still] stehender/stockender Verkehr, Stop-and-go-Verkehr, Verkehrsbehinderung, Verkehrsstau, Verkehrsstockung, Verkehrsstörung, zäh fließender Verkehr; (emotional): Verkehrschaos.

2. Staudamm (b).

[Stau]
[Staues, Staus, Staue, Stauen]
Stau  

Stau, der; -[e]s, -s u. -e [rückgeb. aus ↑ stauen]:

1.
a)<Pl. selten> durch Behinderung des Fließens, Strömens o. Ä. bewirkte Ansammlung: ein S. der Eisschollen an der Brücke;

b)<Pl. meist -s> Ansammlung von Fahrzeugen in einer langen Reihe durch Behinderung, Stillstand des Verkehrs: in einen S. geraten; im S. stehen;

c)<Pl. selten> (Met.) Ansammlung (u. Aufsteigen) von Luftmassen vor einem Gebirge, die zu Wolkenbildung u. Niederschlägen führt.



2.(selten) Stauwerk.
Stau  

n.
<m. 1> Stillstand od. Hemmung in fließender Bewegung (Wasser~); Aufwärtsströmen des Windes vor Hindernissen; im ~ sein zwischen Ebbe u. Flut; Stockung(Verkehrs~); im ~ stehen [Rückbildung zu stauen]
[Stau]
[Staues, Staus, Staue, Stauen]