[ - Collapse All ]
Steckenpferd  

Stẹ|cken|pferd, das [2: nach engl. hobby-horse]:

1.Kinderspielzeug aus einem [hölzernen] Pferdekopf mit daran befestigtem Stock.


2.von Außenstehenden leicht als [liebenswürdige] Schrulle belächelte Liebhaberei, der jmd. seine freie Zeit widmet:

*sein S. reiten (scherzh.; sich seiner Liebhaberei widmen; über ein Lieblingsthema immer wieder sprechen; vgl. engl. to ride one's hobby-horse).
Steckenpferd  

Stẹ|cken|pferd
Steckenpferd  

a) [Feierabend]beschäftigung, Freizeitbeschäftigung, Hobby, Leidenschaft, Liebhaberei, Passion, Sport, Zeitvertreib; (ugs.): Privatvergnügen; (landsch.): Puschel.

b) Domäne, Element, Fach[gebiet], Leidenschaft, Lieblingsthema, Passion, Revier, Spezialgebiet, Spezialität, Terrain, Vorliebe; (bildungsspr.): Faible; (Psych.): Obsession.

[Steckenpferd]
[Steckenpferdes, Steckenpferds, Steckenpferde, Steckenpferden]
Steckenpferd  

Stẹ|cken|pferd, das [2: nach engl. hobby-horse]:

1.Kinderspielzeug aus einem [hölzernen] Pferdekopf mit daran befestigtem Stock.


2.von Außenstehenden leicht als [liebenswürdige] Schrulle belächelte Liebhaberei, der jmd. seine freie Zeit widmet:

*sein S. reiten (scherzh.; sich seiner Liebhaberei widmen; über ein Lieblingsthema immer wieder sprechen; vgl. engl. to ride one's hobby-horse).
Steckenpferd  

n.
<-k·k-> 'Ste·cken·pferd <n. 11> an einem Stock befestigter, hölzerner Pferdekopf (als Kinderspielzeug); <fig.> Lieblingsbeschäftigung, Liebhaberei, Hobby; Fotografieren ist sein ~; ein ~ reiten eine Liebhaberei betreiben;
['Stecken·pferd]
[Steckenpferdes, Steckenpferds, Steckenpferde, Steckenpferden]